Der Free-TV-Sender „Anixe HD“ bietet ab sofort in seiner Mediathek auch für Ultra HD Devices den passenden Content an. Die Inhalte können über die eben erwähnte Mediathek von allen 4K-Fernsehern aufgerufen werden. Damit reagiert der Anbieter auf den Wandel in der TV-Branche und das immer mehr ins Rampenlicht rückende UHD-Format mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel.

Dokumentationen machen den Anfang bei Anixe HD

Anfangs werden erst einmal nur Dokumentationen bei Anixe HD in UHD-Auflösung laufen. Für die Zukunft ist geplant, das 4K-Angebot auf Spielfilme auszuweiten, was aufgrund des gerade erst aufkommenden Trends noch etwas dauern könnte. Bis Ende des Jahres will man aber rund 100 Stunden an Spielfilmen in der Mediathek besitzen. Das gesamte Angebot ist kostenfrei bei der Nutzung.

Allerdings müssen Zuschauer für die UHD-Inhalte natürlich ein passendes Fernsehgerät haben, auf welchem der Content genutzt werden kann. Zudem ist ein Smart TV wichtig, der für den interaktiven Multimedia-Standard HbbTV geeignet und ans Internet angeschlossen werden kann, damit die Inhalte auf das TV-Gerät kommen. Die Datenrate sollte mindestens bei 25 Mbit/s (DSL25000) liegen.

„Einmal HD-Pionier, immer HD-Pionier: Ultra HD ist als neuester TV-Zukunftstrend in aller Munde und bereits heute schon in unserer Mediathek verfügbar“, so Anixe-HD-Geschäftsführerin Jennifer Lapidakis in München.

[TV Digital]