Der japanische Elektronik-Hersteller Sony hat einen weiteren Schritt bei der Ausarbeitung seines UHD-Angebots gemacht. Ab Ende dieses Monats wird der aus San Jose, Kalifornien stammende Video-on-Demand (VOD) Service NanoTech in der Content-Bibliothek von Sonys 4K UHD TVs zu finden sein. Das Angebot wird voraussichtlich nur für die 2014er Modelle der 4K-Fernseher von Sony verfügbar sein.

NanoTechs UltraFlix Network kommt in Sonys 4K TVs zum Einsatz

Wie jetzt bekannt wurde, haben NanoTech Entertainment und Sony eine Kooperation gestartet. Die UltraFlix Network App soll später in diesem Monat in alle 2014er 4K TVs von Sony integriert werden. Gemeint sind Modelle mit den Bildschirmdiagonalen von 49 bis 85 Zoll. Momentan ist das Angebot von NanoTech die „weltweit größte 4K VOD-Bibliothek“ mit mehr als 300 Stunden an Content.

Mit dabei sind Dokumentationen, 40 IMAX-Spielfilme, sowie Filme aus den Genres Thriller, Drama, Comedy, Familie, Extremsport, Musicals, TV Shows und „Moving Murals“. Bislang ist das Angebot, wie auch bei der Konkurrenz, größtenteils noch auf Dokus ausgelegt. Allerdings bietet NanoTech auch einige gute Spielfilme, wie Oblivion, Solo, Freeway und Shotgun Stories.

Ob das Angebot auch in Deutschland nutzbar sein wird, ist unklar.

[Digital Trends]