Auf der diesjährigen CES wurde ein weiteres Top-Produkt in Form des Nebula Cosmos Laser 4K Projektors vorgestellt. Der portable Winzling gibt das bewegte Bild in UHD-Auflösung wieder und erreicht dabei eine Helligkeit von bis zu 2.400 ANSI-Lumen. Für den Betrieb benötigt man lediglich eine Stromquelle und eine ausreichend große und ebene Fläche.

Moderne Laser-Technik

Dank moderner Laser-Technik soll das Bild eine Größe von bis zu 150 Zoll beziehungsweise 381 cm erreichen und dennoch scharf und kontrastreich sein. Einen großen Anteil daran haben elektronische Helfer wie Laser Forge Image Engine oder Auto Keystone Correction. Verbaut ist zusätzlich ALPD 3.0, eine besondere Lasertechnologie, die die Lichtquelleneffizienz um bis zu 20 Prozent steigern soll. HDR10 wird ebenfalls unterstützt und somit kann man bei dem Nebula Cosmos Laser 4K Projektor bedenkenlos von einem mobilen Kino sprechen.

Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Dadurch ist die Bedienung sowohl vertraut als auch schnell und erlaubt überdies die Installation zahlreicher Apps aus dem Google Play Store inklusive Netflix, Maxdome, Sky, DAZN und vielen weiteren. Da man unterwegs nicht immer eine Soundbar dabei hat, hat Anker dem Projektor integrierte Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 30 Watt spendiert. Dolby Audio, Equalizer und AiFi-Technologie sind mit an Bord.

Tragbarer Würfel

Auf der Oberseite vom Gehäuse befindet sich ein praktischer Tragegriff, der selbstverständlich ergonomisch geformt ist. Dieser in Verbindung mit den kompakten Maßen und einem geringen Gewicht machen den Nebula Cosmos Laser 4K Projektor zu einem idealen Begleiter für unterwegs.

Laut Anker soll der Nebula Cosmos Laser 4K Projektor ab März 2022 im gut sortierten Handel verfügbar sein. Für den Mini-Projektor werden 2.199 Euro aufgerufen – ein fairer Preis, mit dem dieses Produkt allerdings nur für ausgewählte Nutzer interessant sein dürfte.

[Anker] >
																	</div>
														</div>
														<div class=

Bewerten: