AOC hat auf seiner chinesischen Webseite einen neuen 4K-Monitor gelistet: Der AOC U28G2X ist ein nagelneuer 28 Zöller mit IPS-Panel und 144 Hz Bildwiederholrate. Er richtet sich in erster Linie an Gamer. Die Ausstattungsdetails lesen sich bisher nicht schlecht.

Moderne Technik

Der Monitor unterstützt 4K-Auflösungen mit bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei modernen 144 Hz und für das Kontrastverhältnis gibt AOC ordentliche 1.000:1 an. Die Reaktionszeit (Grau zu Grau) beziffert AOC mit 1 ms, die Farbtiefe mit 8 Bit und die Helligkeit mit maximal 400 Nits. Der AOC U28G2X ist dementsprechend DisplayHDR-400-zertifiziert. Der Betrachtungswinkel wird mit 178° horizontal und 178° vertikal angegeben.

Auch sonst dürfte die Bildqualität ziemlich gut sein, immerhin wird ein Delta-E-Wert von unter 2, 116 Prozent Abdeckung des sRGB- und 98 Prozent Abdeckung des DCI-P3-Farbraums geboten. Das Display ist neigbar und in der Höhe verstellbar. Überdies ist eine Höhenverstellung von bis zu 130 mm möglich. Der durchschnittliche Stromverbrauch beträgt 45 Watt. Ohne Standfuß werden die Abmessungen mit 636,4 x 368,5 x 53,0 mm (BxHxT) angegeben. Der schlanke 28 Zöller wiegt dabei nur 4,81 kg.

HDMI 2.1 und DisplayPort 1.4

Wie es sich für einen Monitor im Jahr 2022 gehört, sind zahlreiche moderne Schnittstellen
mit an Bord: Verbaut wurden zwei HDMI 2.1-Anschlüsse und ein DisplayPort 1.4. Ergänzt werden diese durch einen Kopfhörerausgang. Darüber, ob und wie viele USB-Ports integriert sind, schweigt sich AOC aktuell noch aus.

Wann der AOC U28G2X verfügbar sein wird, steht aktuell noch nicht fest. Auch der Preis und ob eine Verfügbarkeit des Monitors in Europa geplant ist, steht aktuell noch in den Sternen. Unterm Strich darf man auf das Gerät allerdings sehr gespannt sein.

[AOC] >
																	</div>
														</div>
														<div class=

Bewerten: