Im Moment sind 4K-Smartphones noch nicht verfügbar, jedenfalls keine Smartphones mit einem 4K-Display, wenngleich die ersten Devices in der Lage sind, Aufnahmen in Ultra-HD-Auflösung durchzuführen. Nun haben die Entwickler hinter der App „WALTR“ für OS X entdeckt, dass das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus definitiv in der Lage dazu sind, Videos mit 4K-Auflösung wiederzugeben.

Apple A8 sorgt für 4K-Kompatibilität

Allerdings nur aus leistungstechnischer Sicht, denn die Displayauflösung der beiden Devices unterstützt den 4K-Standard nicht, sodass sich auch keine Videos in nativer 4K-Auflösung betrachten lassen. Den Entwicklern der App ist bei einem Test aufgefallen, dass die neue CPU Apple A8 dafür sorgt, dass iPhone 6 und iPhone 6 Plus keine Probleme damit haben, 4K-Videos wiederzugeben, und das ruckelfrei.

Die Leistung der Apple-A8-CPU ist also ausreichend, um eine ruckelfreie Darstellung von 4K-Inhalten zu offerieren, leider fehlen bisher aber die dazu passenden Geräte aus dem Hause Apple. Zwar sind bereits die 5K-iMacs vorgestellt worden, doch diese greifen auf eine Intel-CPU zurück, nicht einen Apple-A8-Chip. Trotzdem ist es auf jeden Fall sehr interessant zu sehen, dass die neuen iPhone-Devices bereits dazu fähig sind, mit einer ruckelfreien 4K-Wiedergabe aufzuwarten.

4K: Interessant für Apple HDTV und Apple TV 4

Möglicherweise ist diese Tatsache auf ein Vorgriff auf kommende Produkte von Apple, insbesondere den kolportierten Apple HD-Fernseher sowie Apple TV 4. In beiden Geräten könnte die Apple-A8-CPU bzw. sogar die Apple-A8X-CPU ohne Weiteres Platz finden, zumal Apple bereits weiß, dass die Leistung der Prozessoren mehr als ausreichend ist, um 4K-Inhalte ohne Ruckler darzustellen.

[via macrumors.com]