Mit dem Apple TV 4K hat Apple im vergangenen Jahr endlich den Sprung in das 4K-Segment geschafft, nachdem man das Feld jahrelang anderen Mitspielern wie Google, Amazon oder Roku überlassen hat. Für Apple könnte nun ein interessanter Deal in Großbritannien winken.

Apple TV 4K: BT verhandelt mit Apple

Nach neuen Informationen soll sich Apple nämlich in Verhandlungen mit BT befinden, die sich rund um einen Deal über Set-Top-Boxen drehen. So soll BT Interesse daran haben, den eigenen Abonnenten des EE-Broadband-Services das neue Apple TV als Standardmodell zur Verfügung zu stellen.

Den Kunden würde demnach das neue Apple TV angeboten werden statt der bisherigen Hardware, die BT seinen Abonnenten bietet. Über Apple TV sollen dann die Pay-TV-Inhalte von BT gestreamt werden können, was an sich nach einer interessanten Sache klingt.

Neues Apple TV wohl noch weit entfernt

Allerdings handelt es sich um Verhandlungen, die sich noch in einem Anfangsstadium befinden sollen. Aus diesem Grund kann es natürlich auch sein, dass ein Deal zwischen Apple und British Telecom nicht geschlossen wird.

Zumindest wäre bei einem Deal nicht damit zu rechnen, dass Apple eine neue Variante von Apple TV auf den Markt gebracht hat. Der Sprung von Apple TV 4 zu Apple TV 4K hat immerhin zwei Jahre in Anspruch genommen, zudem gibt es im Moment kaum einen Grund für Apple, vorschnell ein neues Modell zu veröffentlichen.

[Quelle: AppleInsider]