Die Hardware rund um Apple TV ist bereits seit Jahren bekannt, nicht hingegen aber ein Streaming-Dienst unter gleichem Namen. Und zwar ganz einfach deshalb, weil es einen solchen bisher nicht gibt: lediglich über iTunes lassen sich gekaufte Inhalte über Apple streamen.

Apple TV soll Abodienst erhalten

Wie nun aber das Wall Street Journal berichtet, soll Apple mit den Planungen in Bezug auf einen solchen Streaming-Dienst bereits sehr fortgeschritten sein. Und zwar so weit fortgeschritten, dass bereits die ersten Verträge mit großen Medienkonzernen und Schauspielern geschlossen wurden.

Demnach sie im Jahr 2019 damit zu rechnen, dass Apple einen eigenen Abodienst im Bereich des TV-Streamings aus der Taufe heben wird. Überraschend wäre dies nicht, bereits seit Jahren wird von Seiten der Experten gefordert, dass Apple einen eigenen TV-Dienst benötigt.

Inhalte auch in 4K-Auflösung erwartbar

Schließlich hat Apple bereits vor ein paar Jahren die Devise ausgegeben, mit Größen wie Netflix oder Amazon Video konkurrieren zu wollen. Dass es hierfür eines eigenen Streaming-Dienstes bedarf, ist wahrlich keine Überraschung.

Ferner ist damit zu rechnen, dass Apple seine Inhalte auch in 4K-Auflösung zur Verfügung stellt, immerhin bietet Apple TV 4K eine entsprechende Option an. Gefüllt werden dürfte der Dienst allen voran mit dem Original Content, den Apple aktuell in großem Stile plant.

[Quelle: The Motley Fool]