In Samsungs Planung für 8K-Fernseher soll es bis zum September 2018 vorgesehen sein, die ersten 8K-TVs auf den Markt zu bringen. Da sich die Stärken von 8K gegenüber 4K vor allem bei großen Displays zeigen, sind speziell zu Beginn vor allem große Modelle zu erwarten.

Erste 8K-Fernseher von Samsung für 2018 geplant

Auch angesichts der erwartbaren hohen Preise ist es logisch, dass Samsung und andere Hersteller erst einmal auf große Modelle setzen und diese quasi als Einzelstücke vertreiben. Wie Analyst Bob O’Brien von Digital Supply Chain mitgeteilt hat, sind zunächst nur 8K-Fernseher mit LCD-Panel zu erwarten.

Die interessanteren 8K-OLED-TVs hingegen sollen in der Entwicklung mindestens zwei Jahre hinter den LCD-Modellen liegen. Von großen Entwicklungssprüngen einmal abgesehen, ist also damit zu rechnen, dass 8K-OLED-Fernseher erst ab 2020 wirklich auf dem Markt vertreten sein werden.

Zumal auch bedacht werden muss, dass die Entwicklung alleine schon zwei Jahre zurückliegen soll. Hierbei ist noch nicht einmal mit eingeflossen, dass es bei der Produktion auch noch zu Schwierigkeiten und Engpässen kommen kann, die eine weitere Verzögerung zur Folge haben.

8K-OLED-TVs in Entwicklung zwei Jahre zurück

Wie O’Brien weiter mitgeteilt hat, soll sich zudem ein großer finanzieller Unterschied zwischen 8K-OLED- und 8K-LCD-Modellen ergeben. Selbst 2021 sei damit zu rechnen, dass 8K-TVs mit LCD-Panel deutlich günstiger sein werden als ihre OLED-Pendants.

Ob das Ganze große Auswirkungen auf den 8K-Markt und das Kaufverhalten der Kunden haben wird, bleibt abzuwarten. Zumal erst einmal genug 8K-Content verfügbar sein muss, um einen Kaufanreiz zu bieten. Bis 2021 könnte sich diesbezüglich noch einiges ändern.

[Quelle: Forbes]