Im Moment steht Apple TV 5 oft im Fokus, was für das kalifornische Unternehmen nicht schnell genug auf den Markt kommen könnte. Denn eine neue Statistik aus den USA zeigt auf, dass Apple im Bereich Streaming im ersten Quartal dieses Jahres im Vorjahresvergleich zurückgefallen ist.

Apple TV in den USA nur auf Rang 4

Die Research-Firma Parks Associates hat mitgeteilt, dass Apple in den USA bei den Streaming-Anbietern (natürlich Hardware-bezogen) nur noch auf dem vierten Platz liegt. Gerade einmal 15 Prozent der Marktanteile konnte sich Apple im ersten Quartal dieses Jahres in den USA sichern.

Damit liegt Apple sehr deutlich hinter dem Marktführer Roku TV, das auf 37 Prozent der Marktanteile kommt. Der Grund hierfür dürfte aber weniger technisch bedingt sein, sondern vielmehr preislich. Während Apple TV 4 in den USA für 149 US-Dollar angeboten wird, gibt es die ersten Roku-Modelle schon ab rund 40 US-Dollar.

Apple TV 5 könnte Verbesserung einbringen

Das ist aber noch nicht alles: Retailer wie Walmart bieten Roku TV schon für rund 30 US-Dollar an. Somit ist das Roku-System für all jene interessant, die auch eine günstige Set-Top-Box wünschen – zumal Roku schon seit geraumer Zeit eine Unterstützung für Ultra-HD-Inhalte bereitstellt.

Ebenfalls liegt Apple hinter Amazon Fire TV mit 24 Prozent der Marktanteile, auch Google Chromecast (18 Prozent) schneidet besser ab. Für Apple könnte sich durch den Launch der fünften Apple-TV-Generation aber eine Besserung ergeben. Zwar wird auch bei dieser nicht mit einem günstigeren Preis zu rechnen sein, zumindest aber 4K und HDR werden dann auch von Apple unterstützt.

[Quelle: Macrumors]