„Durch die Kombination der OLED-TV-Technologie von LG Electronics mit der Erfahrung von Bang & Olufsen haben wir einen noch grösseren Schritt nach vorne gemacht und das ultimative TV-Erlebnis geschaffen“, sagt Stefan K. Persson, Executive Vice President von Bang & Olufsen HOME.

„Deshalb haben wir für das TV-Gerät auch den Namen ‘Eclipse’ gewählt. Zwei außergewöhnliche Objekte treffen aufeinander und erschaffen etwas noch Spektakuläreres und Schöneres“, schwärmt der Vizepräsident weiter. Der BeoVision Eclipse sei sowohl Fernseher als auch Audiosystem.

SoundCenter von Format

Das leistungsstarke SoundCenter des neuen Flaggschiffes mit drei Kanälen und 450 Watt Power bietet Stereoleistung und Center-Kanal und stellt damit – zumindest nach Meinung von Bang & Olufsen – die meisten integrierten Lösungen und Soundbars in den Schatten.

Zudem integriere BeoVision Eclipse Internet-Radio und Musik-Streaming und avanciere damit zu einem eigenständigen Audiosystem. Werden zusätzliche Lautsprecher über den integrierten Surround-Sound-Decoder an den BeoVision Eclipse angeschlossen, passt sich die Leistung des Center-Kanals den BeoLab High-End-Lautsprechern von Bang & Olufsen an.

Fahrt auf dem Motorbodenstandfuß

„Die ultimative TV-Erfahrung“, bekräftigt Stefan K. Persson. Das neue TV-Gerät mit HDR und Dolby Vision an Bord verfüge über ein Erscheinungsbild, das Glas mit farbigen Textilbespannungen oder Aluminium kombiniere. Und zum ersten Mal werde die OLED-TV-Technologie von LG Electronics mit eingebracht.

Per Knopfdruck lässt sich der Fernseher mit Motorbodenstandfuß geräuschlos durch das Zimmer fahren. Zudem kann das Gerät jederzeit der Sitzposition angepasst werden. Der BeoVision Eclipse lässt sich des weiteren auch auf einer motorisierten oder manuellen Wandhalterung platzieren.

Ein flexibles A/V-Center

Der BeoVision Eclipse funktioniert nach Angaben des Herstellers aus Dänemark wie ein flexibles A/V-Center. Der 4K-Fernseher arbeitet mit der neuesten webOS 3.5 Plattform von LG Electronics. Diese ermögliche den Zugang und die individuelle Anpassung der bevorzugten Inhalte, Apps und Geräte.

Zu den Audio-Streamingdiensten gehören TuneIn Radio, Spotify Connect, Deezer, Chromecast Built-In, AirPlay und Bluetooth-Streaming. Gesteuert wird BeoVision Eclipse mit der BeoRemote One-Fernbedienung.

Jetzt kaufen und sparen

Haben wir noch was vergessen? Na klar: die Preise! Für Schnäppchen sind die Dänen ja nicht gerade bekannt – weiterhin bleiben sie ihrem Ruf treu. Der 55-Zoll BeoVision Eclipse kostet 8295 Euro. Sein größerer Bruder mit 65 Zoll-Bilddiagonale wechselt für 11.995 Euronen den Besitzer.

Aber bis zum 18. Mai geht es auch billiger: wer sein altes Glotzophon bei einem Fachhändler in Zahlung gibt, um den Champion von Bang & Olufsen zu erwerben, kann bis zu 2000 Euro sparen. Hier ein Link zum spezifischen Angebot.