Das „A“ im Namen der neuen Serie von Buchardt Audio steht nicht einfach nur für eine weitere Reihe von Aktivlautsprechern. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich vielmehr um ein neues Lautsprecherkonzept mit besonderer Flexibilität:

„Der voll aktive Schallwandler soll sich aufgrund technologischer Hilfsmittel vollkommen an den Raum und persönliche Präferenzen anpassen. Zudem kann der A500 sowohl als Stereo-System, als auch in Heimkinos zum Einsatz kommen und mit einem Audio-Hub ergänzt werden“.

Eine Endstufe pro Chassis

Außerdem lässt sich mit der 3500 Euro teuren Box auch ein minimalistisches High-End-Stereo-System aufbauen. Weil jedes Chassis über eine eigene Endstufe mit einer Ausgangsleistung von 150 Watt verfügt, summiert sich die Power pro Lautsprecher auf 450 Watt.

Buchardt: „Die Platzierung eines aktiven Chassis auf der Rückseite der Box ermöglicht mehr Membranfläche für verzerrungsfreie Tiefbasswiedergabe. Zudem kann das rückseitige Chassis mit einem speziellen Algorithmus individuell auf den vorne befindlichen Tiefmitteltöner abgestimmt werden“.

„Vorhersagbare Lautstärke“

Der A500 unterstützt die drahtlose Übertragung von jedem WiSA-Sender mit einer verlustfreien Auflösung von 24 Bit/96 kHz. Dieses Digitalsignal wird direkt in den Quad-Core-DSP eingespeist und optimiert.

Kurze Info: Um Klang drahtlos an ein Soundsystem zu übertragen, nutzen die meisten Geräte Bluetooth oder WLAN. Eine Alternative findet sich in Wisa. Per Funk lassen sich mit diesem Verfahren unkomprimierte Audioformate wie etwa Dolby Atmos oder DTS:X an kompatible Lautsprecher übertragen. Mehr zum Thema finden Sie hier.

„Da die gesamte Wiedergabekette inklusive Verstärkereinheit und Lautsprecher exakt kontrolliert und eingestellt werden kann, lässt sich die Lautstärke an den Ohren der Hörer sehr gut vorhersagen“, heißt es in der Presse-Mitteilung.

Klang-Presets per Download

Auf diese Weise werde zum Beispiel zu wenig Bass bei niedrigen Lautstärkepegeln kompensiert. Ein weiterer Vorteil sei die erweiterte Tiefton-Wiedergabe: Klang-Presets stehen zum Download zur Verfügung.

Buchardts Stereo-Hub (oben) kostet 500 Euro und kann bis zu 16 WiSa-fähige Lautsprecher drahtlos mit Stereo-Klang versorgen. Fernseher, CD-Player, Computer, Plattenspieler oder andere Quellgeräte werden an einen der zahlreichen Eingänge angeschlossen.

Vielseitig einsetzbar

Die Zuspielung von USB-Audio ist ebenso möglich wie per HDMI (ARC) oder digitale (optisch/koaxial) und analoge Eingänge. Der Hub unterstützt AirPlay (AirPlay 2 mit Firmware-Updates), Chromecast (Roon-Endpoint), Spotify Connect, DLNA, UPnP sowie Bluetooth 5.0 aptX und vieles mehr. Die Funk- und Anzeigetechnologie der Fernbedienung gestattet die Steuerung des Systems auch aus anderen Räumen.

Preisnachlass für Vorbesteller

Um negative Einflüsse des umgebenden Raumes zu korrigieren und somit den Klang zu optimieren, beinhaltet der Hub das speziell konzipierte Buchardt-Einmesssystem. Dabei handelt es sich um eine durchgehende Sammlung von Messdaten, welche während der Einmessung kontinuierlich mehrere tausend Datensätze generiert und anschließend auswertet.

Im Rahmen einer Vorbesteller-Aktion ist eine limitierte Stückzahl Buchardt Audio A500 um 300 Euro reduziert. Das Buchardt Audio Bundle (enthält Buchardt Audio A500 + Buchardt Audio Hub) ist für Vorbesteller sogar 550 Euro billiger. Die Auslieferung erfolgt ab dem 22. Juni 2020.