Hersteller Black Box zeigt einen neuen 4K-Switch mit HDMI-Anschluss für Konferenzräume, Klassenzimmer und Co., der zur professionellen Bildbearbeitung gedacht ist. Das Gerät unterstützt nämlich Datenraten von bis zu 6.75 Gbit/s und schützt seine Kabelverbindungen per Sperrschraubensicherung. Zudem können zwei Konsolen auf bis zu vier Rechner zugreifen.

Neben 4K auch 3D Support und EDID-Funktionalität

Der „4K HDMI Matrix Switch“ unterstützt 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, 3D und verschiedene Seitenverhältnisse. Zudem wirbt der Anbieter mit erweiterten EDID-Funktionalitäten (Extended Display Identification Data). EDID-Infos können gelesen, kopiert und manuell eingestellt werden. Darüber hinaus ist der Switch zu Blu-ray und HDCP kompatibel.

Bild und Ton kann der 4K Switch an einzelne Ports oder bei Bedarf an alle Ausgänge weiterleiten. Eine Steuerung ist über Drucktasten am Gehäuse, via Infrarot-Fernbedienung oder mittels serieller Verbindung möglich. Damit Verbindungen nicht gelöst werden, können Kabel per Sperrschraubensicherung fixiert werden.

Preislich kostet der Switch 159 Euro (2 zu 2) oder 199 Euro (4 zu 2). Ein HDMI-Kabel mit Sperrschloss gibt es für 11,95 Euro.

[ip-insider]