Canon spricht von der „weltweit leichtesten DSLR-Kamera mit dreh- und schwenkbarem Display“ und meint damit die nagelneue EOS 250D. Starker Spruch: „Wer von der Smartphone-Fotografie aufsteigen oder eine vorhandene Kamera upgraden möchte, hat jetzt eine einfach zu bedienende DSLR mit neuester Technologie zur Hand“.

Wir erinnern uns daran, dass DSLR die Abkürzung von Digital Single Lens Reflex ist und bedeutet, dass es sich um eine richtige Spiegelreflex mit richtigem Spiegel und damit „richtigem“ optischen Sucher handelt. Die Canon EOS 250D beherbergt einen 24,1 Megapixel Dual Pixel CMOS APS-C-Sensor mit verbessertem Dual Pixel Autofokus.

4K-Videos und Einzelbilder

Der neueste Canon DIGIC 8 Bildprozessor „erlaubt“ auch die Aufzeichnung von Videos in 4K, 4K-Zeitraffer und das Extrahieren von Einzelbildern aus 4K-Videos. Die Japanerin liegt EOS-typisch leicht und kompakt in der Hand. Praktische Tipps und Hinweise für eine einfache Bedienung erscheinen direkt nach dem Einschalten auf dem Bildschirm.

Der Kreativ-Assistent überrascht angenehm mit einer Reihe von Effekten, Filtern und Farbanpassungswerkzeugen, die bei der Komposition oder nach der Aufnahme auf Fotos angewendet werden können. Der raffinierte Bildprozessor erweitert die Live View-Aufnahme um die AF-Augenerkennung bei Foto sowie Video und korrigiert erstmalig in dieser Kameraklasse Objektivrestfehler per Digital Lens Optimizer

Schärfe auf Fingertipp

Der dreh- und schwenkbare Touchscreen ermöglicht komfortable Aufnahmen aus interessanten Perspektiven sowie das Aufzeichnen von Vlogs. Das Autofokus-System sorgt bei der Aufnahme von Fotos und Videos per Fingertipp auf den Touchscreen für scharfe stille oder bewegte Bilder. Im optischen Sucher unterstützt die Canon den Benutzer mit blitzschnellem 9-Punkt-AF.

Fotos und Videos lassen sich zudem ganz einfach teilen – die EOS 250D bietet dafür Bluetooth® und integriertes WLAN. Mit der kostenlosen Canon Camera Connect App für iOS und Android lässt sich eine kabellose Verbindung zu kompatiblen Mobilgeräten herstellen.

Schwarz, Weiß und Silber

Die Canon Camera Connect App ermöglicht sogar die Fernsteuerung vom Mobilgerät aus. Das ist nach Angaben des Herstellers ideal für Gruppenaufnahmen oder Selfies. Über die Funktion Image Sync werden die neuesten Aufnahmen automatisch auf das gekoppelte Mobilgerät übertragen.

Die EOS 250D ist den Farbvarianten Schwarz, Weiß und Silber ab dem 25. April im Handel erhältlich. Sie kann ab sofort im Canon Online-Shop vorbestellt werden – „pur“ oder in verschiedenen Kit-Varianten: Der Body schlägt mit 549 Euro zu Buche. Wer ein Allround-Objektiv (EF-S 18-55 IS) dazu haben möchte, muss 649 Euro abdrücken. Mehr Brennweite bringt das EF-S 18-135 Millimeter, das zusammen mit dem Gehäuse 1049 Euro kostet.