Nachdem die LG Pressekonferenz vor knapp einer halben Stunde beendet wurde habe ich natürlich einiges bezüglich der neuen Fernseher-Generation zu berichten. Obwohl ich ein paar Verbindungsabbrüche beim Livestream hatte, hoffe ich die wichtigsten TV-Highlights mitgenommen zu haben. Die Messehighlights sind wie erwartet natürlich die Ultra-HD- und OLED-Fernseher, von denen letzterer während der Konferenz die Bühne mit einem kleinen Demovideo geschmückt hat. Nach dem LG CEO Wayne Park etwas über die Firmenphilosophie erzählt hat nennt Dr. Scott Ahn die Highlights für das Jahr 2013, die unter dem Motto „touch the smart live“ stehen.

Auch bei LG stehen die neuen Fernseher an vorderster Front. Der neue 84-Zoll Ultra-HD-Fernseher, der übrigens der erste Ultra-HD-Fernseher in dieser Größe war, ist zwar keine Überraschung mehr gewesen, dafür dürfen wir uns aber in Zukunft über weitere Features freuen. So soll es beispielsweise möglich sein, die auf einem LG Smartphone gespielten Spiele in Ultra HD und 3D auf den Fernseher zu übertragen. Ferner arbeitet LG an einem neuen Design, das die Fernseher „fast schwerelos“ erscheinen lässt. Als Alternative zum 84-Zöller sollen außerdem 55- und 65-Zoll Varianten herausgebracht werden, die neben Original Ultra-HD-Medien auch 1080p Filme hochrechnen können.

Bezüglich des neuen 55-Zoll OLED-Fernsehers wurde erstmals ein Erscheinungsdatum und ein Preis veröffentlicht. Demnach soll der Fernseher, der so “ schlank wie ein Bleistift “ ist, für rund $12000 ab März in den USA  zur Verfügung stehen.

Ferner wurde noch einmal die neue „Magic Remote“ aufgegriffen, dessen Sprachsteuerung sich in der Fernbedienung selbst und nicht im Fernseher befindet, was eine noch bessere Spracherkennung ermöglicht. LG plant zudem die neuen Blu-Ray-Player mit der Gesten- und Sprachsteuerungs-Fernbedienung auszustatten.

Sollte es noch Updates von LG geben werdet ihr natürlich umgehend informiert.

UPDATE:

Nachdem die Pressekonferenz von LG beendet war, wurde der Vorhang, der sich hinter der eigentlichen Show-Bühne befindet, gelüftet und sowohl Fotografen, als auch Redakteure und Besucher konnten sich ihr eigenes Bild von den neuen Ultra-HD – und OLED-Fernsehern machen. Engadget, die bereits in einem Live-Stream über das Geschehen der LG-Pressekonferenz berichtet haben, waren natürlich auch vor Ort und haben sich trotz der Dominanz des 84-Zöllers den 65-Zoll UHDTV einmal näher angesehen.

Die beiden Redakteure vor Ort, Brian Heater und Myriam Joire waren von der unglaublich „lebensechten“ Qualität des Ultra-HD-Fernsehers begeistert.

Hier sind ein paar Fotos, die die beiden von dem Fernseher gemacht haben.