Vom 6. bis zum 9. Januar 2015 findet die CES 2015 in Las Vegas statt und natürlich wird auch LG vor Ort sein – wie aktuell berichtet wird, soll das südkoreanische Unternehmen eine ganz besondere Neuerung mit in die Stadt der Sünde bringen. Hierbei handelt es sich um einen 8K-Fernseher, der mit der vierfachen Auflösung eines 4K-Fernseher daher kommt und damit noch einmal eine komplett andere Dimension an Bildqualität erreicht.

LG: 8K-Fernseher mit 55-Zoll-Diagonale entwickelt

Wir konnten uns während der IFA 2014 selbst ein Bild von der 8K-Auflösung machen (am Stand von Samsung) und die erkennbaren Details waren einfach atemberaubend. Bei LG soll man seit November dieses Jahres einen Prototypen mit 8K-Auflösung testen, und zwar einen Fernseher mit einer 55 Zoll großen Diagonale. Die Auflösung liegt bei sportlichen 7680×4320 Pixeln.

Auch bei der Helligkeit erreicht LG anscheinend neue Maßstäbe, denn diese liegt dank eines neuen technischen Kniffs bei 500 Nits. Anstatt nur auf die üblichen RGB-Pixel zu setzen, kommt beim 8K-TV von LG noch ein W-Pixel in Addition zum Einsatz, das für eine erhöhte Helligkeit sorgt. Da es bisher keine 8K-Inhalte zu finden gibt, musste sich LG etwas einfallen lassen, um zur CES 2015 nicht mit leeren Händen zu fahren.

Zusammenarbeit mit Nvidia: Hohe GPU-Leistung nötig

Genauer gesagt hat das südkoreanische Unternehmen eine Partnerschaft mit Nvidia vorangetrieben, die eine bisher unbekannte Nvidia-GPU mit satter Leistung inkludiert, die für die Generierung von 3D-Bildern zur Erstellung von 8K-Inhalten sorgt. Auch beim Display sowie den Treibern soll Nvidia mit LG zusammengearbeitet haben – welche Inhalte zur CES 2015 aber in der 4320p-Auflösung gezeigt werden, bleibt offen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns darauf, was der 55 Zoll große 8K-TV von LG zur CES 2015 mit sich bringen, und ob LG sogar ein Preisschild an den Prototypen hängen wird.

[via cnet.com]