Wie nun bekannt wurde, hat Warner Bros. auf der aktuell stattfindenden CES 2015 in Las Vegas erste Pläne zur Unterstützung von Dolby Vision veröffentlicht. Diese Technologie bietet ein höheres Farbspektrum und HDR (High Dynamic Range), sodass nicht nur die höhere Auflösung bei  4K Ultra HD Content eine Rolle spielt, sondern auch die stark verbesserte Bildqualität.

Erste 4K UHD TVs mit HDR werden für 2015 erwartet

Nicht nur die Auflösung, auch die Bildqualität spielt eine wichtige Rolle, wenn es um das „Fernsehen der Zukunft“ geht. Auch deshalb ist Warner Bros. unter anderem der UHD Alliance beigetreten, die sich für einheitliche Standards von der Produktion bis hin zur Aufbereitung einsetzt. Aber auch alleine macht sich das Studio stark und will auf die Dolby Vision Technology setzen.

Filme, die man aufwerten möchte, sind unter anderem „Edge of Tomorrow – Live. Die. Repeat.“, „The Lego Movie“ und „Storm Hunters“. Ein Release der 4K-Blu-rays ist noch im Laufe des Jahres geplant, was auch zum Launch der ersten Dolby Vision TVs passt, die ebenfalls noch 2015 erscheinen sollen.

„Mit TVs, die Dolby Vision unterstützen, können Hersteller den Kunden, die Warner-Filme mit Dolby Vision erwerben, eine drastisch verbesserte visuelle Erfahrung bieten, die all ihre Sinne einnimmt – unabhängig der Bildschirmdiagonale oder Distanz“, so Curt Behlmer von Dolby.

[Bluray-Disc]