Erst vor wenigen Tagen hatte Toshiba mit seinen Plänen bezüglich eines brillenlosen Ultra HD 3D TVs, der auf der CES 2015 zu sehen sein soll, für ein neues Interesse am 3D-Markt gesorgt. Nun hat Dimenco, führender Anbieter brillenloser 3D-Displaytechnologie, den Vertragsabschluss mit dem südkoreanischen TV-Hersteller Skymedia bekannt gegeben. Auch hier ist ein brillenloser UHD 3D TV geplant.

3D-Inhalte können sich nur ohne Brille durchsetzen

“Der einzige Weg auf dem Zuschauer 3D Inhalte erleben sollten, ist ohne den Einsatz von Spezialbrillen,” sagte Alex So, der CEO of Skymedia. “[…] daher sind wir begeistert, mit dem Welt-Technologieführer für brillenfreies 3D zusammenzuarbeiten und unseren Kunden das beste 3D Erlebnis bieten zu können.”

Damit trifft So durchaus einen Nerv, denn Grund für den eher geringen Erfolg von 3D-Fernseher im Wohnzimmer der Kunden ist die Tatsache, dass nur die Wenigsten eine Brille tragen wollen. Auch der Nintendo 3DS setzt daher auf einen Tiefenwirkung im Display und nicht etwa eine Brille. Auf dem TV-Markt waren 3D-Displays ohne Brille durch Einschränkungen bei Auflösung und Blickwinkel und aufgrund des hohen Preises bislang aber eher unattraktiv.

Dimenco hat nun technische Lösungen geschaffen, welche die Einschränkungen aufheben können und sogar 4K UHD TVs mit ins Spiel bringen. Die Kombination dieser optischen Struktur (Dimenco Clear View) und die Auflösung der verwendeten Panels lassen ein attraktives 3D-Bild ohne Brille entstehen. Skymedia plant erst einmal Geräte mit 50 bis 65 Zoll, die 3D Blu-rays, 3D-Internet-Content und 3D-Spiele wiedergeben können. 2D-Inhalte werden in FullHD gezeigt.

[Infosat]