Pure? Hand auf´s Herz: kennen Sie diese Firma? Als Pionier im Bereich der Digitalradios und als erstes Unternehmen, das sich im Jahr 1999 voll und ganz der neuen Technologie verschrieben hat, wurde Pure mit weltweit fünf Millionen verkauften Einheiten zum größten Hersteller von Digitalradios.

Die Ingenieure von Pure teilen nach Angaben des Unternehmens nicht nur die Leidenschaft für das Radio, sondern auch für qualitativ hochwertigen Audio-Genuss, gepaart mit zeitlosem Design. Entwickelt und entworfen werden die Radios in einer hochmodernen Produktionsstätte im Großraum London.

DAB+ Schmankerl auf der IFA

Die mehrfach ausgezeichneten Produkte – sowohl für zuhause als auch für die Montage im PKW – verfügen allesamt über das Digital Radio Certification Mark („tick approved“). Jedes Gerät wird mit einer Garantie von drei Jahren ausgeliefert.

Unter anderem präsentierten die Briten auf der IFA die Style-Edition der DAB+ Radio-Modelle „Siesta Rise“ und „Pop“. Die neuen Radios, die mit Bluetooth ausgestattet sind, werden in drei Farben verfügbar sein: Navy, Mint und Gold. Speziell für den deutschen Markt wird das Siesta Rise S auch in Polar und Graphite verfügbar sein.

Neues CrystalVue+ Display

Das Siesta Rise S, das Pop Midi S (UVP für beide 149,99 Euro) und das Pop Maxi S (189,99 Euro) werden ab Oktober bei MediaMarkt und Pure.com verfügbar sein. Das Siesta Rise S hat man mit einem neuen CrystalVue+ Display ausgestattet, was die Bedienung im Dunklen sehr erleichtert.

Zusätzlich verfügt das Gerät über einen USB-Anschluss und über die Möglichkeit, 20 Sender für schnellen Zugriff zu speichern. In Deutschland wird das Siesta Rise S in den Sonderfarben Polar und Graphite verfügbar sein.

Netz, Akku und Batterien

Das „Pop Maxi S“ ist das größte Modell der Pop-Serie und überzeugt durch den klaren Sound seiner starken 3 Zoll-Stereolautsprecher. Beide Modelle sind zudem ideal für den mobilen Einsatz: Netzbetrieb, Akkubetrieb mit dem ChargePAK D1 und Nutzung klassischer AA-Batterien sind möglich.

Die tragbaren Digitalradios der Elan-Serie werden ab Oktober in drei Farben erhältlich sein: Graphite, Mint und Slate Blue. Für den erweiterten Funktionsumfang und mehr Flexibilität sorgt die neue Bluetooth-Funktionalität. Das neue Elan BT3 ist für 119,99 Euro erhältlich.

AUX-Eingang ist vorhanden

Neben einer größeren Zahl an empfangbaren UKW- und Digitalradio-Sendern können die Nutzer nun zusätzlich beispielsweise vom Smartphone oder Tablet aus direkt via Bluetooth Musik über das Radio abspielen. Um weitere externe Geräte anzuschließen bieten die Geräte einen AUX-Eingang.

Neben den neuen Farben überzeugt das Design des Elan BT3 auch durch ein praktisches 2,8 Zoll großes Farbdisplay. Es dient nicht nur der präzisen Sendersuche, sondern kann beispielsweise auch Plattencover, ein Bild des Moderators, Wetterinformationen und mehr darstellen.

Hochwertige Kompakt-Anlagen

In der Pure Evoke C-Serie tummeln sich hochwertigen Kompakt-HiFi-Anlagen. Die neuen Modelle C-D4 und C-D6 zeichnen sich durch glatte Oberflächen, digitalen und UKW-Radioempfang, Bluetooth für drahtloses Streaming sowie einen integrierten CD-Player aus.

Das Evoke C-D4 (349,99 Euro) ist eine vollwertige Kompaktanlage. Die durchdachte Platzierung des Lautsprechers und die DSP-Optimierung (Digitaler Soundprozessor) maximieren die Soundleistung des Systems.
Die speziell entwickelten Voreinstellungen „Room EQ“ optimieren den Hörgenuss. Audio-Einstellungen können direkt am Bedienfeld der Anlage justiert werden – oder auch via Fernbedienung.

Handgefertigte Gehäuse

Das Evoke C-D6 (449,99 Euro) liefert druckvollen Sound dank der akustisch aufeinander abgestimmten Stereolautsprecher. Die Anlage ermöglicht den Nutzern vielfältige EQ-Einstellungen und bietet zwei unabhängige „Room EQ“-Modi, um den Klang ideal auf den Raum zuzuschneiden.

In der Serie von DAB+ Radios sind die Modelle “Evoke H4“ und „Evoke H6“ als Neuzugänge gelistet. Die handgefertigten Gehäuse erhalten in mehreren Arbeitsschritten eine perfekt polierte Hochglanzoberfläche in Schwarz oder Weiß. Ein Farbdisplay sowie die Bluetooth-Funktionalität für das Musik-Streaming runden die neuen Radios ab.

Slide-Shows, Album-Cover, Bilder

Die Geräte sind für 249,99 Euro (H4) bzw. 319,99 Euro (H6) bei MediaMarkt und auf Pure.com zu erwerben. Das Evoke H4 und das H6 bieten ein klares, farbiges TFT-Display, das den Nutzern die Auswahl der wachsenden Zahl an Sendern besonders einfach macht. Das Display zeigt auch Slideshows, die von den digitalen Radiostationen gesendet werden.

Abhängig von den Inhalten der Sender werden Albumcovers, Bilder der Moderatoren oder Wetterinformationen in Farbe dargestellt. Neue Bass-Ports mit optimiertem Luftstrom und verbesserter Geometrie sorgen für höhere Effizienz und verbesserte Richtwirkung. Preislich geht es in der Prestige-Edition bei 249,99 Euro los.