Ist das jetzt noch High-End oder schon Kunst? Dan D’Agostino spricht salomonisch von einem Klangkunstwerk. Seit 40 Jahren gilt der Amerikaner als immerwährender Pionier in der Verstärker-Entwicklung, der „in bisher nie dagewesener Designsprache“ spricht.

Mit dem Progression Integrated präsentiert seine Firma Master Audio Systems nun den ersten Vollverstärker der Progression Serie. In der Basisausführung kostet das Kästchen 20.000 Euro. Wer sich auch das passende Phono- und Digitalmodul gönnen will, blättert 28.000 Euro hin. Was bekommt man dafür?

„Höchstmaß an Klangtreue“

Vor- und Endstufe in einem Gerät – aber das ist bei Vollverstärkern ja sowieso Vorschrift. Kerntechnologien wie eine konsequent symmetrische Signalführung und der diskrete Schaltungsaufbau sollen bei D’Agostinos Meisterstück ein Höchstmaß an Klangtreue ohne Störeinflüsse garantieren. Mit 200 Watt an 8 Ohm beziehungsweise 400 Watt an 4 Ohm Widerstand generieren die beiden Endstufen hohe Leistungsreserven.

Als „Herzstück des Gerätes“ wird vom Hersteller die analoge Plattform bezeichnet. Mit zwei unsymmetrischen sowie drei symmetrischen Eingängen einschließlich eines „Theater-Pass-Through“-Eingangs zeige sich der High-End-Baustein besonders anschlussfreudig.

Modularer Aufbau

Über die symmetrischen Vorverstärkereingänge lassen sich zusätzliche Subwoofer problemlos in das bestehende System einbinden. Aufgrund seines modularen Aufbaus kann der Progression Integrated bereits ab Werk oder aber zu einem späteren Zeitpunkt um zwei weitere „Teile“ ergänzt werden.

Vinyl-Liebhaber dürften sich über einen hochwertigen Moving-Coil-Vorverstärker freuen. Die ganze Welt des Streamings und des digitalen Musikgenusses erschließt sich durch die Einbindung des ebenfalls optional erhältlichen Digitalmoduls mit vielfältigen digitalen Schnittstellen und einem fein auflösenden Digital-Analog-Wandler.

Roon-integrated

Der digitale Baustein erweitert den Vollverstärker um die Integration der Musikverwaltungsplattform Roon mit Tidal-, Qobuz- und MQA-Unterstützung. Für maximalen Bedienkomfort steht die mitgelieferte Bluetooth-Fernbedienung, welche im Vergleich zu herkömmlichen IR-basierten Lösungen über deutlich mehr Reichweite verfügt.

Die Ausnahmeprodukte von DDMAS (Dan D’Agostino Master Audio Systems) entstehen komplett in der Firmenzentrale in Cave Creek, Arizona, USA. „Alle Mitglieder der Progression Familie strahlen Exklusivität und unerschütterliches Leistungsvermögen aus“ lautet die Botschaft aus der Wüste.

„Eigenständige Akzente“

Und weiter: „Die Komposition aus ausschließlich ausgewählten und hochwertigen Bauteilen sowie massiven Gehäusen mit eleganten analogen Anzeigen im Stil von Zifferblättern hochwertiger Schweizer Armbanduhren setzen eigenständige Akzente und greifen die Formensprache der Flaggschiffserie Momentum auf“.