Es gibt ein neues HEOS App- & Firmware-Update für Denon Home-Lautsprecher. Wie der Hersteller mitteilt, lassen sich nach diesem Update die Multiroom-Boxen noch bequemer bedienen und die Klangwiedergabe im Raum durch eine neue, Achtung: Lautsprecheraufstellungsoptimierung verbessern.

Denon beruft sich auf fortschrittliche Technologien, die den relativ kompakten Schallwandlern die Fähigkeit verleihen, „kräftigen Tiefbass“ wiederzugeben. Werde ein Lautsprecher jedoch in der Nähe einer massiven Wand oder in einer Ecke des Raumes aufgestellt, könne der Bass leicht überbetont klingen.

Neu: Aufstellungsoptimierung

„Dieser raumakustische Effekt kann durch eine standardmäßige Bass-/Höhenregelung, wie sie bisher in der HEOS App zur Steuerung des Denon Home Sounds enthalten ist, nur schwer kompensiert werden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das neue Update bringe jetzt eine zusätzliche Aufstellungsoptimierung, welche die Basswiedergabe unter Berücksichtigung des Aufstellungsortes steuere – „frei stehend, in der Nähe einer Wand, im Regal oder in der Ecke“.

Effekt sofort hörbar

Nutzer können zwischen drei Einstellungen wechseln und hören den Effekt angeblich sofort. Je nach Musik und persönlichem Geschmack wird die Basswiedergabe individuell abgestimmt. Die standardmäßigen Bass-/Höhenregler ergänzen diese Einstellung.

Die Lautsprecher von Denon Home verfügen über Lautstärke-, Play/Pause- und Schnellwahltasten, welche sich auf dem oberen Bedienfeld, direkt am Lautsprecher befinden. Das neueste Firmware-Update ermöglicht es, Songs direkt zu überspringen, ohne nach dem Smartphone suchen zu müssen.

Jetzt herunterladen!

Wenn Musik spielt und Nutzer Play/Pause drücken, wird der aktuelle Titel angehalten. Bei zweimaligem Antippen von Play/Pause springt man zum nächsten Song, bei dreimaligem zum vorherigen oder zum Anfang des aktuellen Titels.

Um das HEOS Update zu erhalten, sollten die Denon Home Lautsprecher eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein. Das Update startet, sobald die HEOS App geöffnet wird. Falls beim Einrichten des Lautsprechers die Option „automatische Updates“ ausgewählt wurde, sollte das Gerät bereits auf dem neuesten Stand sein.