Die pure Leistung ist wohl noch untertrieben, wenn man sich die aktuellen Mehrkanal-Receiver von Pioneer einmal näher ansieht. Das Unternehmen stellt auf der IFA 2013 drei neue Premium Modell an Receivern vor, die vor allem durch herausragende Streaming-Fähigkeiten und neueste Video Technologie glänzen.

Premium Modelle von Pioneer

Die neuen Modelle sind mit den Bezeichnungen SC-LX87, SC-LX77 und SC-LX57 versehen und sind vor allem für anspruchsvolle Musikhörer eine gute Alternative. Diese bieten eine einmalige Vielfalt bei der Wiedergabe von hochauflösenden Studio Master Dateien sowie mit DSD und 192kHz/24bit AIFF, WAV, FLAC und auch 96kHz/24bit ALAC. Dabei sprechen die neuen Receiver allerdings auch ambitionierte Heimkinofans an, die durch die neuen Receiver von einem integrierten 4K Ultra HD Video-Scaler für eine atemberaubend scharfe und hochauflösende Bildschärfe profitieren. Diese 9.2 Kanal Receiver bieten dabei sehr flexible Hörzonen und ermöglichen dadurch auch eine sehr komfortable Bedienung, die über die App von Pioneer iControlAV 2013 gesteuert werden kann. Die Receiver mit den Modellbezeichnungen SC-LX87 und SC-LX77 sind mit THX Ultra 2 Plus zertifiziert und wurden zudem von den in der Welt bekannten und berühmten AIR Studios in London akustisch optimiert.

Pioneer SC LX silber

Pioneers großer Anspruch

Das Unternehmen will mit diesen drei neuen Modellen den Anspruch auf die Spitzenposition von netzwerkfähigen Mehrkanalreceivern weiter ausbauen. Damit haben die Kunden von Pioneer auch die Möglichkeit, die Akustik und Atmosphäre einer Konzertaufnahme oder die eines Thrillers hautnah mit zu erleben, wie Jürgen Timm von Pioneer Electronics Deutschland erklärte. Die technischen Highlights können sich ebenfalls sehen lassen, denn mit dem Direct Energy HD Verstärker bietet sich Leistung pur bei der Stereo und Mehrkanalwiedergabe. Knackige Bässe und durchgezeichnete Mitten sowie fein-auflösende Hochtonwiedergabe können von den neuen Receivern erwartet werden. Die Receiver bieten bereits den neuen Ultra-HD- Standard  und können so das 4K Videosignal verlustfrei an das passende TV Gerät übertragen. Ferner können sie auch niedriger aufgelöste Inhalte auf die 4K Auflösung hochskalieren. Preislich werden die Modelle ab einem Preis von 1499,- ab September 2013 erhältlich sein.

[via Ptext]