Wem die Angebote von Netflix, Amazon Prime Video oder Disney nicht genügen, kann jetzt eine neue Videothek ausprobieren – und zwar die von Weltbild. Eines der größten deutschen Multikanal-Buchhandelsunternehmen stellt mehr als tausend digitale Filme zum Ausleihen und Streamen parat.

„Die neue Weltbild Online-Videothek ist ein wichtiger Meilenstein unserer Digitalisierungsstrategie. Sie war schon vor Corona geplant, hat jedoch durch die Zeit der Kontakt- und Ausgangseinschränkungen nochmals an Wichtigkeit und Aktualität gewonnen“, behauptet Weltbild CEO Christian Sailer (Foto unten).

„So einfach wie Fernsehen“

„Wir machen das Streaming zusammen mit unserem Partner Pantaflix für unsere Kunden so einfach wie Fernsehen. Wir sehen eine große Nachfrage“, fügt er an. Ein maßgeschneidertes Video-on-Demand-Filmangebot in HD stehe zur Verfügung.

Ausgewählt von der Programmredaktion und gewichtet „nach den Interessen und Bedürfnissen der Weltbild-Zielgruppe„, heißt es. Genauer definiert wird dieser Begriff leider nicht. Wie bei allen Anbietern finden sich die Genres Action, Drama, Klassiker, Komödien sowie Kinder- und Familienfilme.

Anmelden, ausleihen, anschauen

Anmelden, ausleihen und innerhalb von 30 Tagen anschauen: Die Preise bewegen sich zwischen 0,99 und 5,99 Euro. Der Kunde zahlt nur, was er leiht, es handelt sich nicht um ein Abo.

Weltbild setzt bei seinem neuen Angebot auf die Zusammenarbeit mit dem Medien- und Technologie-Unternehmen Pantaflix aus München. Als Komplettanbieter zeichnet Pantaflix zusätzlich für Technik, Betrieb, Customer-Support und Bereitstellung der Inhalte verantwortlich.