In Bezug auf den Ultra HD-Standard ist es nicht nur wichtig, dass die Hersteller immer neue Modelle auf den Markt bringen und diese auch günstiger werden. Gerade in puncto Bereitstellung von Inhalten im Ultra HD-Format ist es entscheidend, wie die Filmstudios und Fernsehproduktionen Inhalte mit 4K-Auflösung etablieren und anbieten – während der IBC 2013 in Amsterdam gibt es diesbezüglich erste positive Meldungen zu finden.

Eutelsat baut eigenes Ultra HD-Paket weiter aus

Und zwar unter anderem in Bezug auf den Satellitenanbieter Eutelsat, der zu den größten Anbietern in diesem Bereich gehört und sein Ultra HD-Angebot weiter ausbauen möchte. Nachdem Eutelsat zu Beginn des Jahres einen ersten Sender im Ultra HD-Format an den Start gebracht hat, soll nun ein weiterer Sender folgen. Ebenjener Sender soll mit HEVC codiert sein und über den Satelliten EUTELSAT 10A laufen.

Eine Besonderheit beim neuen Ultra HD-Kanal von Eutelsat ist, dass dieser mit bereits existierenden Set-Top-Boxen funktioniert, sodass Nutzer dieser Boxen lediglich einen passenden Ultra HD-Fernseher kaufen müssen, um den neuen Eutelsat-Sender genießen zu können. Wann genau der neue TV-Sender von Eutelsat an den Start gehen wird, lässt sich im Moment noch nicht sagen, womöglich gibt der Satellitenanbieter passende Infos im Zuge der ICB 2013 preis.

IBC_2013

IPTV-Plattform von Eutelsat mit rosiger Zukunft

Abgesehen vom neuen Ultra HD-Sender hat Eutelsat noch weitere Informationen und Neuerungen zur IBC parat, unter anderem bezogen auf die eigene IPTV-Plattform, die in naher Zukunft noch weiter wachsen soll. Über IPTV sollen Sender zum Beispiel die Option erhalten, Kunden über Multiwindow mehrere Inhalte parallel zu bieten, was etwa bei Statistiken im Sport sehr interessant sein könnte.

[via Ptext]