„Die Fishhead Audio GmbH erhält vier mal den PlusX Award. Die Resolution 2.6 FS ist für PlusX „Bestes Produkt 2017“ und ausgezeichnet für Design, hohe Qualität und Funktionalität. Ein toller Erfolg für ein so junges Unternehmen“.

Christoph Winklmeier

Mit solchen und ähnlichen Lobeshymnen kann man leben, oder? Christoph Winklmeier, seineszeichens Geschäftsführer bei Fishhead, widerspricht nicht. Dass er mit der ersten Boxenserie „Resolution 2.6 FS“ dermaßen abräumte und sich ohne Anlauf in die Riege renommierter Hersteller einreihte beweist, dass er keinen Zufallstreffer landete, sondern geballtes Wissen und langjährige Erfahrung im Lautsprecherbau das Fundament für den Erfolg darstellten.

Ein „Fischkopp“ der gern und viel lacht

Fishhead? In der wohl gängigsten deutschen Übersetzung „Fischkopp“ meint man Norddeutsche Küstenbewohner, denen bestimmte Eigenheiten nachgesagt werden. Angeblich liegt ihnen eine stoische Gelassenheit und Geduld inne, sie sind bodenständig, reden nicht sehr viel, sind mürrisch und starrsinnig und gelacht wird auch nicht.

„Das kann ich aber nur teilweise bestätigen, und ich BIN ein Fishhead. Gelacht wird bei uns sehr wohl, gern und viel“, entschärft Christoph Winklmeier dieses Vorurteil. Seit 1995 ist er Wahlberliner. Im Zuge seines Studiums und aufgrund seiner Affinität zu Technik und Audio hat er bereits 1998 in der Entwicklungsabteilung von Lautsprecher Teufel begonnen, sein Hobby zum Beruf zu machen.

Ein Debut nach Maß

„Etwas mehr als 60 Home-THX Lizensierungen sind sicher das augenfälligste Ergebnis meiner Arbeit“, kommentiert er bescheiden. Da die Geduld aber selbst bei einem Fishhead endlich sei, habe er Anfang 2016 die Fishhead Audio GmbH gegründet.

Man muss sehr viel Mut und Selbstvertrauen haben und überzeugende Qualität liefern, um in einem Land, in dem es bereits viele Lautsprecher-„Edelschmieden“ gibt, überhaupt positiv aufzufallen. Ende 2016 debütierte fishhead audio mit seiner Resolution 2.6 FS, einem hochauflösenden Standlautsprecher zum Paarpreis von 1499 Euro. Nach Hersteller-Angaben detailreich und dynamisch für Liebhaber einer ausgewogenen Musikwiedergabe auf hohem Niveau.

Skepsis vor dem Prädikat „hochauflösend“

Sehr gute und beste Kritiken namhafter Tester schossen etwas zeitverzögert wie Pilze aus dem Boden. Beim Prädikat „hochauflösend“ zweifelten nicht wenige Experten zwar keinesfalls an sehr guter Räumlichkeit und Durchhörbarkeit des Klangbildes, schlossen bei zu viel Liebe für ein einziges Detail aber gravierende Mängel in Sachen Harmonie, Ausgewogenheit oder eine weiche Reproduktion des Frequenzspektrums aber nicht aus.

Sie hatten sich getäuscht. Das av-magazin jubelte: „Die Lautsprecher bieten einen sehr durchsichtigen und hochauflösenden Sound, der dem Zuhörer nicht das kleinste akustische Detail vorenthält. Befreit von Effekthascherei und vorlautem Getöne spielen die Resolution 2.6 FS vollkommen unaufgeregt, lässig und souverän. Das beweisen die sehr anspruchsvollen Passagen bei den Jazz-Stücken von The Bassface Swing Trio. Hier bieten die Lautsprecher eine erstklassige Feinzeichnung über alle Oktaven hinweg, wodurch die Instrumente in ihrer ganzen akustischen Komplexität wiedergegeben werden.

„Ein grandioser Einstand“

Durch den breitbandig ausgelegten Mitteltöner ist die Bühnendarstellung ebenfalls ausgezeichnet. Der Aufnahmeraum wird messerscharf abgebildet und erlaubt so eine überragende Ortung sämtlicher Instrumente. So überzeugt die Resolution-Box auch bei Gesangsstimmen mit starkem Ausdruck und hoher Plastizität. Im Tieftonbereich spielen die Basschassis außergewöhnlich druckvoll und tiefreichend, und das selbst bei hohen Abhörlautstärken.

Dabei behalten die Boxen stets die Kontrolle über das klangliche Geschehen – tönen mit spritzigem Antritt und perfekt dosierter Dynamik. Fazit: Fishhead Audio gelingt mit der Resolution 2.6 FS ein grandioser Einstand. Der Klang punktet mit erstklassigem Auflösungsvermögen, hoher Breitbandigkeit, ermüdungsfreier Tonalität und souveräner Pegelfestigkeit. Unterm Strich bietet der Lautsprecher so eine beeindruckend hohe Klangqualität zum erstaunlich fairen Preis.

„Optisch gelungene Präsentation“

Von i-fidelity.net gab es das Testurteil „sehr gut“. Diese Lautsprecher würden sich konsequent vorrangig an den Musikliebhaber richten, der ganz tief in den musikalischen Kosmos eintauchen wolle, jedes Detail wahrnehmen und dem Werk so nah wie möglich kommen möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, heißt es weiter, spielt beim Entwurf des Lautsprechers die Auswahl der Treiber eine entscheidende Rolle.

Deren Technologie, Charakteristik und Format müsse passen. Alle verwendeten Töner seien deshalb nach entsprechenden Vorgaben von Fishhead Audio speziell für die Resolution 2.6 FS angefertigt worden. Dass dieser erste Lautsprecher des Hauses technisch hohen Ansprüchen genügt, sei bei der Herkunftsgeschichte von Fishhead Audio zu erwarten gewesen. Umso mehr erfreue den Ästheten die auch optisch gelungene Präsentation der Standbox. Der 112 Zentimeter hohe, über 24 Kilo wiegende Lautsprecher wirke wegen der geschickten Farbkomposition aus schwarzer Frontpartie und weißen Seitenteilen deutlich schlanker, als er ist.