Die chinesische Firma Hisense ist der weltweit sechstgrößte Hersteller von Fernsehgeräten. Nun geht er in die Offensive: Diese Woche gab Hisense das Erscheinen gleich neun neuer TV-Modelle bekannt. Unter diesen befinden sich einige sehr moderne und anspruchsvolle, dünne LED LCD-Modelle, die ins Leben gerufen wurden, um gegen die großen internationalen HDTV Marken konkurrieren zu können. Die breite Palette neuer Modelle enthält Smart, passives und aktives 3D sowie einige auf dem neuesten Stand der Technik befindliche Ultra HD Modelle (Auflösung: 3840 x 2160), die mit Bilddiagonalen von 22 bis 65 Zoll ausgestattet sind. In der Industrie für Unterhaltungselektronik war Hisense bislang als Lieferant für günstige Modelle und Dynex-Hausmarken bekannt. Die Produktlinie von 2012/2013 kann somit als der erste größere Versuch eines chinesischen Herstellers gewertet werden, in den amerikanischen Markt einzudringen und sich dort auch zu halten.

Bereits vor zwei Jahren betrat Hisense diesen Markt schon einmal mit HDTVs für Einsteiger, die ihren Angeboten unter dem Markennamen Insignia ähnlich waren. Nun scheint die Firma bereit, sich dank mit neuester Technik wie 240Hz Bildwiederholfrequenz, Internet-Browser mit Streaming und vielem mehr ausgerüsteten Produkten in moderner Optik ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den wirklich großen Marken zu liefern. Im Gegensatz zu Vizio und anderen No-Name-Marken, die auf Lohnhersteller zurückgreifen, um ihre HDTVs zu bauen, stellt Hisense alle seine Modelle in firmeneigenen Fabriken her.

Zu den unumstrittenen Höhepunkten der neuen Modelle gehört sicherlich in vorderster Reihe der XT880 – ein Ultra-HD Fernseher, der mit beinahe jeder nur bekannten Funktion ausgestattet ist. Dazu gehören etwa  ein Dual Core Prozessor mit dem neuesten Android Ice Cream Sandwich OS, ein Internet-Browser, eine zum Schutz der Privatsphäre abnehmbare HD-Kamera mit Gesichtserkennung, Gestensteuerung, Skype Video, 240Hz Bildwiederholfrequenz, randbeleuchtete LEDs, aktives 3D, Spiele, Google Apps und mehr. Der XT880 wird im ersten Quartal 2013 mit Bildschirmgrößen von 50, 58 und 65 Zoll in den USA auf den Markt kommen. Die 50 Zoll Version wird bereits in diesem Monat auf dem chinesischen Markt erscheinen. Der Preis wird in Kürze bekannt gegeben werden.

Quelle: hdguru