In den kommenden Tagen wird die IFA 2013 in Berlin stattfinden, während der unter anderem auch Ultra HD-Fernseher eine große Rolle spielen werden – zahlreiche Hersteller haben passende Neuerungen am Start und wollen mit den 4K-Modellen auftrumpfen. Darunter auch Hisense, das ein besonderes Highlight für die Besucher in Berlin zu bieten hat, genauer gesagt einen 110 Zoll (entspricht rund 279 Zentimetern) Ultra HD-Fernseher mit einer Auflösung von 3840×2160 Pixeln.

Full Array LED-Panel für ideale Hintergrundbeleuchtung

Abgesehen von der Ultra HD-Auflösung hat Hisense noch diverse weitere Informationen zum XT900 preisgegeben, zum Beispiel die Tatsache, dass ein Full Array LED-Panel zum Einsatz kommt, kein Edge LED-Panel. Bei LED-Fernsehern mit Edge-Beleuchtung werden oftmals Clouding und eine unausgewogene Hintergrundbeleuchtung bemängelt, während die Qualität bei Full Array LED-Panels um einiges höher ist.

Darüber hinaus soll der Hisense XT900 mit 110 Zoll-Diagonale auch auf folgende technische Spezifikationen zurückgreifen: Leuchtdichte in Höhe von 1000 cd/m², HVA-Panel, Blickwinkel von bis zu 178° sowie eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Dementsprechend scheint Hisense beim 110 Zoll-Monster Ultra HDTV auf eine sehr hohe Qualität setzen zu wollen, die sich IFA-Besucher in den nächsten Tagen live zu Gemüte führen können.

Preis und Release des Hisense XT900 noch unbekannt

Wann genau der Hisense XT900 auf den Markt kommen wird, lässt sich im Moment noch nicht sagen, auch der Preis des 110 Zoll-Fernsehers ist bislang unbekannt. Beide Informationen sollte der chinesische Hersteller im Zuge der IFA 2013 veröffentlichen, sodass wir in den kommenden Tagen die genauen Details verraten können – aufgrund der Größe und der Technik des Ultra HD-Fernsehers sollte aber mit einem mittleren fünfstelligen Betrag gerechnet werden.

[via Hisense.de]