Eine der wichtigsten und am meisten beworbenen Eigenschaften der neuen Sony PlayStation 4 Pro ist die Möglichkeit, Spiele in 4K-Auflösung zu spielen. Eine solche ist nativ selbst mit absoluten High-End-PCs oftmals nur schwer in hoher Framerate zu erreichen, sodass es natürlich umso schwerer vorstellbar ist, dass eine Konsole diese Option bietet.

Bei Gamespot wollte man der Performance der PS4 Pro auf den Grund gehen und hat einen PC gebaut, der in puncto Leistung auf einem Niveau mit der PS4 Pro liegt. Dabei wurden folgende Bauteile genutzt: eine AMD FX-8350, 8 GB Arbeitsspeicher, eine AMD Radeon RX 480 sowie 1 TB Festplattenspeicher.

Sony PlayStation 4 Pro vs. PC: Der 4K-Vergleich

Danach wurden Sonys Aussagen über die Leistungsfähigkeit der PS4 Pro in einzelnen Spielen gegen die tatsächliche Leistung des PCs gestellt. Und dieser Vergleich zeigt erst einmal, dass die PS4 Pro mit ihrer Hardware definitiv in der Lage ist, Spiele in nativem 4K darzustellen.

Die Frage hierbei ist aber, um was für Titel es sich handelt. Zumeist dürfte dies auf Spiele zutreffen, die grafisch nicht fordernd sind und dementsprechend auch auf Mittelklasse-PCs sehr gut laufen. Zudem ist zu sagen, dass Spiele für die PS4 Pro natürlich noch an die Sony-API angepasst werden können, was ein Leistungsplus mit sich bringen sollte.

Ansonsten ist aber auch schon jetzt ziemlich klar, dass High-End-Titel auf der PS4 Pro sehr wahrscheinlich nicht in nativem 4K laufen werden. Selbst mit einer Nvidia GeForce GTX 1080 im Single-Betrieb ist dies kaum möglich, von 60 fps ganz zu schweigen.

4K-Upscaling als entscheidende Komponente

Wie sich schon alleine an der PC-Hardware sowie den dazugehörigen Benchmarks im 4K-Bereich zeigt, dass es bei der PS4 Pro vor allem auf Upscaling ankommen wird. Zwar sind natürlich auch die Konsolen-Portierungen speziell an die verfügbare Hardware gekoppelt, allzu groß ist der Leistungssprung zwischen PS4 und PS4 Pro aber ohnehin nicht.

Da die PS4 oftmals schon bei 1080p und mehr als 30 fps Probleme bekommen hat, ist nicht damit zu rechnen, dass die PS4 Pro eine native 4K-Auflösung mit 60 oder gar 40 fps bei technisch fordernden Spielen hinbekommen wird. Vielmehr dürfte ein Großteil der Spiele nativ mit 1080p laufen und dann via Upscaling auf 4K-Auflösung gerechnet werden.

[Quelle: Gamespot]