Erst vor wenigen Monaten hatte US-Unternehmen Apple seinen 27 Zoll großen Retina 5K iMac vorgestellt, der seit dem Herbst des vergangenen Jahres im Verkauf ist. In diesem Jahr könnte nun das 21.5 Zoll große Modell ein Update und zeitgleich eine höhere Auflösung erhalten. LG Display, Zulieferer von Apple, meldet sich jetzt zu Wort und behauptet, Apple würde noch 2015 einen iMac 8K ankündigen.

8K sei die Zukunft der Display-Technologie

Während auf dem TV-Markt gerade erst mit der Einführung von 4K begonnen wird, ist die PC-Sparte auf einem ganz anderen Ast unterwegs. Nachdem Microsoft vor wenigen Tagen mit einem 8K Support bei Windows 10 überraschte, ist es nun LG Display. Demnach seien 7.680 x 4.320 Pixel die Zukunft der Display-Technologie. Bereits auf der CES 2015 waren erste entsprechende Modelle zu sehen.

In der Pressemitteilung heißt es:

“It has become clear that Japan is planning to launch an 8K SHV test broadcast and then promptly restructure the UHD service. Apple has also announced that they will release the ‘iMac 8K’ with a super-high resolution display later this year. Korea is also preparing to offer an 8K service demonstration at the 2018 Pyeongchang Winter Olympics. LG Display displayed a new beacon of the 8K era by revealing their 98-inch 8K Color Prime Ultra HDTV at CES 2015.”

Wenn man uns fragt, gehen wir eher nicht davon aus, dass Apple auf 8K setzt. Erst kürzlich wurde bekannt, dass der Apple TV der 4. Generation 4K aufgrund der noch zu geringen Verbreitung nicht bieten wird. Zudem scheint es uns nicht logisch, das 27-Zoll-Modell auf 5K zu bringen und das kleinere 21.5-Zoll-Modell auf 8K.

[macerkopf]