Der eher für seine günstigen Fernseher bekannte Hersteller Orion steigt nun in das Ultra-HD-Geschäft ein und bringt vorerst zwei Modelle mit 42 und 48 Zoll auf den Markt. Beide Geräte gibt es ab heute zu kaufen und das zu günstigen Preisen von 839 und 999 Euro. Im Gegenzug musste natürlich auf einige Funktionen der großen Konkurrenz verzichtet werden.

Ultra HD TVs von Orion sind keine Smart TVs

Einer der wichtigsten Unterschiede im Vergleich zur UHD-Konkurrenz ist die Tatsache, dass Orion kein Smart-TV-Betriebssystem in seine 4K-Fernseher integrieren wird. Apps, Internet und 4K-Streaming ist somit ausgeschlossen. Natürlich wurde dies auch bewusst gemacht, um die Preise von 839 und 999 Euro realisieren zu können. Unterstützt wird maximal 2160p bei 60 FPS.

Gedacht sind die TVs für Privatanwender und unter anderem auch Hotelketten. Die Geräte verfügen über das USB-Cloning Feature, womit eine schnelle Einrichtung mittels kopierter Einstellungen möglich ist. Die beiden Modelle CLB42B4000S und CLB48B4800S werden im Internet übrigens bereits günstiger angeboten. Für das kleinere Gerät werden Preise von 699 Euro offeriert, also 140 Euro unter UVP.

Neben dem Ultra HD Panel mit 400Hz bieten die Orion 4K TVs noch einen Triple Tuner mit DVB-T/-C/-S/-S2 und eine Wiedergabe von Musik, Videos und Fotos über USB. Eine Kindersicherung sowie eine Reset-Funktion für die Einstellungen sind zwei weitere “Highlight-Features”.

[4K Filme]