Die JTouch Serie wird um das InFocus INF7002WB erweitert. Das Multitouch mit 70 Zoll löst in Ultra HD auf. Besonders Anwendern in Unternehmen soll der alltägliche Arbeitstag damit erleichtert werden. Das Whiteboard verfügt über diverse Funktionen und Effekte. Über ein Auswahlrad mit durchgängiger Farbpalette können digitale Stifte, Formen und Linien individuell eingestellt werden. Mit der kapazitiven 10 Punkt TouchTechnologie und der Auflösung in 4K mit einem 70 Zoll großen Bildschirm richtet sich der Hersteller mit seinem InFocus INF7002WB nach PCAP (Projected Capacitive), wonach die Nachfrage in letzter Zeit stark stieg.

Wie lässt sich das InFocus INF7002WB benutzen?

Das Whiteboards kann man mit einem Stylus-Stift oder auch mit medizinischen Handschuhen benutzen. Das kapazitive 10 Punkt Multitouch kann zudem von mehreren Nutzern bedient werden. Das Modell findet somit seinen Einsatz bei Präsentationen, bei der Zusammenarbeit in Büros und Konferenzräumen und unterstützt bei zahlreichen industriellen Anwendungen wie in der Medizintechnik. Alle auf dem Whiteboard vermerkten Notizen können gespeichert und später wieder aufgerufen werden. Das Gerät verfügt über ein Kontrastverhältnis von 5.000:1, einen Luminanzwert von 350cd/m² und Anschlüsse für DP 1.2, HDMI, VGA und Componen Video. Somit können Bildschirminhalte von unterschiedlichen Endgeräten auf dem neuen Modell der JTouch-Serie wiedergegeben werden. Eine USB Touch Schnittstelle ermöglicht das Bedienen von einem PC, Mac oder Chromebook per Touch-Funktion über das InFocus INF7002WB. Die Abmessungen des Geräts liegen bei 1.629,8 x 106,6 x 963,3 mm. Das 70 Zoll große Whiteboard ist ab sofort im Handel für einen Preis von 6.344 Euro (exklusive Mehrwertsteuer, UVP) erhältlich.

[invidis]