Laut Gerüchten kann es sein, dass Apple 2017 das iPhone 7S überspringt und stattdessen schon auf das iPhone 8 baut. Diese Vermutung vertritt Analyst Mark Moskowitz von Barclays. Das iPhone 8 soll im nächsten Jahr einen deutlichen Beitrag zum Wachstum leisten und meint, dass neue iPhone werde ein „mega cycle“ sein. Er ist der Ansicht, es wird ein OLED-Display und ein überarbeitetes Design haben. Die Gerüchte zum Display mit OLED-Ausstattung kamen schon vor längerer Zeit auf.

Welche Funktionen könnte das iPhone 8 außerdem aufweisen?

Laut dem Analysten könnte man das neue Modell drahtlos laden. Darüber hinaus soll das Display nicht über einen physikalischen Homebutton verfügen, sondern ihn als Touch ID ins Display integriert bekommen. Da das bisher noch nicht einmal das iPhone 7 vorgestellt wurde, gilt aber zu bedenken, dass es sich bei den Gerüchten um das iPhone 8 wirklich noch um Spekulationen handelt und das neue Modell am Ende auch anders aussehen und andere Funktionen aufweisen könnte. Bislang hat Apple alle zwei Jahre ein großes Update präsentiert und dazwischen immer ein „S“-Update vorgestellt. Wir dürfen gespannt sein, ob Apple wieder so vorgehen wird oder es diesmal anders macht, wie Mark Moskowitz bereits geschildert hat.

[macerkopf]