Neuestes Familien-Mitglied der Xperia Serie von Sony ist das Modell Xperia 5. Aufgrund eines 6,1 Zoll (15,4 cm) großen FHD+ HDR OLED Displays im 21:9 CinemaWide Format wirkt es recht handlich. Die Triple-Kamera auf der Rückseite mit Super-Weitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv liefert die vom Xperia 1 bekannte Bild- und Videoqualität.

Die technische Basis des Smartphones bilden ein Snapdragon 855 Prozessor, Android 9 (Pie), 6 GB RAM sowie 128 GB interner UFS 3.0 Speicher. Gorilla Glas 6 von Corning schützt Vorder- und Rückseite zuverlässig. Das Smartphone ist in den Farben Black, Grey, Blue und Red zum Preis von 799 Euro erhältlich.

Oben links statt in der Mitte

„Besonders durch seine symmetrische Gestaltung wirkt Sonys Xperia 5 zeitlos schön, minimalistisch und elegant. Auch der an der rechten Geräteseite angebrachte Fingerabdruck-Sensor trägt zur ergonomischen Bedienbarkeit bei. Die Rückseite zeigt sich im Vergleich zum Xperia 1 leicht verändert: Das Kamera-System ist nun oben links statt in der Mitte positioniert“, teilt der Hersteller mit.

Auf dem FHD+ HDR OLED Display im 21:9 Cinemawide Format werden Inhalte durch die BRAVIA X1 for mobile Processing Engine (Bildoptimierung) mit stärkeren Kontrasten und lebensechten Farben in besserer Bildschärfe dargestellt. Der „Schirm“ ermöglicht die randlose Darstellung von Filmen im Kinoformat und bietet mehr Platz für Multitasking.

Side-Sense Menü lernt dazu

Mit der Side Sense-Funktion geht der Übergang in den Multitasking-Modus schnell und intuitiv. Per Doppeltipp am linken oder rechten Rand des Displays öffnet sich ein Fenster mit einer intelligenten App-Auswahl. Dank künstlicher Intelligenz lernt das Side-Sense Menü die Nutzungsverhalten und zeigt je nach Tageszeit die meistgenutzten Apps an.

Wie auch das Xperia 1 verfügt das Xperia 5 über die Triple-Kamera mit einer Auflösung von 12 Megapixel pro Objektiv mit unterschiedlichen Linsen. Die optische Bildstabilisierung der Weitwinkel- und Tele-Linse verhilft auch bei unruhigen Händen zu scharfen, unverwackelten Aufnahmen. Neue „Foto-Hinweise“ informieren darüber, ob während der Aufnahme das Objekt verdeckt ist oder jemand im Bild die Augen geschlossen hat.

Technik von Sony Alpha Kameras

Softwarelösungen aus den Sony Alpha Kameras wie die Dual-Pixel Technologie oder die RAW-Rauschreduktion kommen im Xperia 5 mit erweitertem Leistungsumfang zum Einsatz. Abseits der vorgefertigten Modi haben ambitionierte Fotografen im manuellen Modus bei Bedarf volle Kontrolle über alle relevanten Einstellungen wie Weißabgleich, ISO oder Belichtung.

Für die Selbstinszenierung ist eine 8 Megapixel Frontkamera mit SteadyShot-Bildstabilisierung und HDR zuständig, die nicht nur Selfies schießt, sondern im Zusammenspiel mit dem 3D Creator Scans erstellt, die animiert oder per 3D-Drucker ausgedruckt werden können.

Gimmicks für Kreative

Kreative Köpfe und Cineasten freuen sich über die verbesserte Cinema Pro App powered by CineAlta. Inspiriert von Sonys professioneller Filmkamera-Serie können mehrere Projekte mit unterschiedlichen Einstellungen erstellt werden, verschiedene Filter im Stil der Sony Venice-Kamera ausgewählt und Objektive, Verschlusszeiten, ISO-Werte oder der Weißabgleich individuell angepasst werden.

Neu hinzugekommen sind zudem erweiterte Optionen für den manuellen Fokus mit automatischer Kamerafahrt oder raffinierte Audio-Einstellungen. Videoaufnahmen entstehen standesgemäß im 21:9 Seitenverhältnis bei einer Auflösung von 4K HDR und können auch geschnitten und zusammengefügt werden.

Ein Pläsier für Gamer

Mit dem Spieloptimierer werden Gamer Freude haben. Dieser hat ein eigenes Menü. Per Knopfdruck können spielstörende Benachrichtigungen unterbunden, die Kamera-Taste deaktiviert, das Geschehen auf dem Display live aufgezeichnet und die Gaming-Performance des Xperia 5 zusätzlich gesteigert werden. Sogar die gleichzeitige Einblendung von Youtube-Videos ist möglich.

Untermalt wird die Action auf dem Bildschirm vom Dynamic Vibration System, das spannende Momente mit gezieltem Einsatz des Vibrationsmotors zu einem fühlbaren Erlebnis macht. An der Ober- und Unterseite des Smartphones befinden sich leistungsstarke Stereo-Lautsprecher. Über kabelgebundene Kopfhörer wird das Trommelfell in High Resolution Audio und mithilfe von Dolby Atmos verwöhnt.

Stattliche Leistungsreserven

Die Leistung liefert der Snapdragon 855 Prozessors mit 6GB RAM und 128 GB internem UFS 3.0 Speicher, der per MicroSD um bis zu 512 GB erweitert werden kann. Um längere Einsätze zu überstehen, ist das Xperia 5 mit einem 3140 mAh starken Akku gerüstet.

Sollte es doch „noch länger“ werden, liefert das im Lieferumfang enthaltene 18 W Schnellladegerät in Kombination mit dem USB-C auf USB-C Kabel neue Energie in rasanter Geschwindigkeit. Zudem ist das Xperia 5 nach IP65/68 staub- und spritzwassergeschützt.