Im TV-Segment arbeiten viele Hersteller weiterhin parallel an 4K-Fernsehern und OLED-TVs, was auch auf das südkoreanische Unternehmen LG zutrifft. Dieses hat nun einen neuen OLED-Bildschirm vorgestellt, der als Besonderheit eine flexible Eigenschaft aufweist – sogar das Einrollen des Displays ist möglich. Mit einer Auflösung von 1200×801 Pixeln kommt das OLED-Panel aber lange nicht an die 4K-Auflösung von 3840×2160 Pixeln heran.

LG-Display-Flexibles-18-Zoll-OLED-Panel-1404977667-0-11

UHD-OLED-Fernseher mit 60 Zoll für 2017 eingeplant

Allerdings hat sich bereits ein Fernziel gesetzt, um passende 4K-Fernseher mit flexiblem OLED-Panel anbieten zu können – als Zwischenschritt wird aber erst einmal ein Full-HD-Panel mit 50-Zoll-Diagonale erwartet, das bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen könnte. Die 4K-Variante mit flexiblem OLED-Panel und durchsichtigem Hintergrund soll im Jahr 2017 auf dem Massenmarkt aufschlagen.

Wie es mit sonstigen technischen Spezifikationen oder einem Preis für die OLED-4K-Fernseher aussieht, konnte LG natürlich noch nicht verkünden. Wer Interesse an einem 4K-Fernseher mit flexiblem OLED-Bildschirm und großer Diagonale hat, der wird sich noch ein paar Jahre gedulden müssen.

[via winfuture.de]