Dass 4K-Bildschirme zahlreiche Vorteile gegenüber 720p- und 1080p-Screens mit sich bringen, ist hinlänglich bekannt, im Smartphone- und Tablet-Bereich sind Ultra-HD-Displays aber Mangelware. Zwar gab es hier und da diverse Smartphones, die mit einem 4K-Display in Verbindung gebracht wurden, auf den Markt gekommen ist bisher aber keines – das LG G4 könnte dies allerdings im kommenden Jahr ändern.

LG G4: Konzeptstudie mit 4K-Display

Der Designer Rishi Ramesh hat sich an eine Konzeptstudie zum LG G4 gewagt, die sich auf bisherige Gerüchte und einen Ausblick auf die Zukunft bezieht. Neben einem besonders schlanken Design fällt dabei vor allem das 4K-Display ins Auge, das Teil der technischen Spezifikationen des kommenden LG-Flaggschiffs sein soll. Auf den ersten Blick sieht das LG G4 sehr gut aus, insbesondere auch wegen des schlichten und dennoch bezaubernden Designs.

Auch auf Basis des technischen Fortschritts wäre ein Ultra-HD-Display nicht undenkbar, das LG G3 beispielsweise kommt auf eine Auflösung von 2560×1440 Pixel. Der Schritt zu einem 4K-Bildschirm ist zwar nicht unbedingt klein, in diesem Falle aber durchaus möglich, zumal LG als Displayhersteller selbst in Erscheinung treten kann, was geringere Kosten für die Produktion bedeuten würde als der Kauf von entsprechenden UHD-Bildschirmen über Dritthersteller.

Release des LG G4 im Mai 2015 wahrscheinlich

Auf den Markt kommen wird das LG G4 aller Voraussicht nach im Mai 2015, also exakt ein Jahr nach dem Release des Vorgängers und passend zum Kampf gegen das Samsung Galaxy S6. Im Übrigen ist auch das Galaxy S6 ein Kandidat für ein 4K-Display, sodass wir im kommenden Jahr den Wettkampf der 4K-Devices im Smartphone-Segment sehen könnten.

[via itproportal.com]