Seit ein paar Tagen steht das neue Metroid Dread offiziell zum Kauf bereit, das Kopfgeldjägerin Samus Aran abermals in die Tiefen des Weltalls befördert. Wenig überraschend handelt es sich beim neuen Metroid-Ableger um ein Nintendo-exklusives Spiel, das offiziell nur für die Nintendo Switch zur Verfügung steht.

Metroid Dread in 4K auf dem PC (Emulator)

Allerdings gibt es etliche findige Entwickler, von denen einige sich an einen PC-Emulator von Metroid Dread gewagt haben. Und siehe da: Ein solcher ist mittlerweile im Internet zu finden, und das gegenüber dem Switch-Pendant sogar mit verbesserter Grafik, genauer gesagt mit 4K-Auflösung. Ein YouTube-Video hierzu wurde in der Zwischenzeit mit Hinweis auf Nintendos Urheberrecht gelöscht.

Und hierin ist auch die Crux zu sehen: Nintendo hat natürlich kein Interesse daran, dass eigene Spiele kostenlos auf anderen Plattformen verfügbar sind und wird sich gegen Veröffentlichung und Verbreitung wohl rechtlich zur Wehr setzen (unter Verweis auf die entsprechenden Verstöße gegen das Urheberrecht). Jedenfalls ist es aber interessant zu sehen, wie schnell ein solcher PC-Emulator programmiert werden, und welche Qualität ein solcher erreichen kann.

[Quelle: ScreenRant]