TV-Hersteller Metz hat sein Produktportfolio erweitert und die Planea TV-Familie in den Handel gebracht. Der neue Planea ist als modernes UHD-Gerät Diagonalen von 55, 49 und 43 Zoll gedacht. Um auch für platzsparende Haushalte das richtige Gerät zu bieten, bringt man auch ein 32-Zoll-Modell in den Handel, das jedoch nur ein FullHD-Panel bietet und keine 4K-Auflösung. Wie alle TVs heutzutage überzeugt auch die Planea-Reihe durch elegante Alurahmen.

Tischfuß besteht aus Glasplatte und Metallsäule

Zusätzlich zum Alu wird auch Glas in den TV eingebracht, welches sich im Standfuß der Geräte wiederfindet. Neben 4K-Auflösung werden auch 3D-Technologie via HDMI, WLAN und ein integrierter Multi-Tuner (DVB-C/T/S2) geboten. Für CA-Module ist ein CI+-Slot untergebracht. Dank Metz Media System kann man sich aber auch flexibel im Netz bewegen und auf die Smart TV UI und das Internetradio zugreifen.

Ebenfalls mit dabei ist die Steuerungsmöglichkeit via Smartphone und Tablet dank MetzRemote App. Für den Sound bietet der „Made in Germany“ 4K TV eine schlanke Soundbar mit 6 (4 beim Planea 32) nach vorne abstrahlenden, passiven Lautsprechern. Durch die mecaSoundPro Technologie mit gekapseltem 2-Wege-System und Bassreflex-Kanal entsteht eine brillante Wiedergabe von Höhen und Tiefen.

[infosat]