Das Jahr 2019 hat schon fast zwei komplette Monate hinter sich gelassen, sodass wir mit gefühlt großen Schritten immer näher Richtung 2020 schreiten. Im kommenden Jahr könnte auch die Sony PlayStation 5 auf den Markt kommen, zumindest gibt es hierzu seit geraumer Zeit entsprechende Spekulationen zu finden.

Sony PlayStation 5 wohl abwärtskompatibel

Und bei der PlayStation 5 könnte dann auch eine Funktion zum Einsatz kommen, die bei der PlayStation 4 noch schmerzlich vermisst wurde: die Abwärtskompatibilität. Sprich: die Möglichkeit, Spiele zumindest der vorangegangenen Konsolengeneration auch auf der jeweils aktuellen Plattform spielen zu können.

Ein neues Sony-Patent deutet darauf hin, dass die PS5 diesbezüglich keine Probleme aufbieten wird, sondern mit einer Abwärtskompatibilität aufwarten kann. Darüber hinaus ist auch ein deutlich stärkerer Fokus auf das 4K-Gaming zu erwarten, schließlich kann die PS4 Pro „nur“ ein 4K-Upscaling bieten, nicht aber natives 4K wie die Xbox One X. Auch bei der Xbox Two ist ein verstärkter 4K-Fokus erwartbar.

[Quelle: Screenrant]