Auch wenn die Microsoft Xbox One X noch nicht auf dem Markt verfügbar ist, gibt es bereits erste Vergleiche mit der Sony PlayStation 4 Pro. Und zwar in Bezug auf das neue Spiel Mittelerde: Schatten des Krieges, das auch 4K-Support mit sich bringt.

Microsoft Xbox One X schlägt PlayStation 4 Pro

Bei diesem Spiel zeigt sich bereits deutlich, dass die Hardware der Xbox One X deutlich mehr Power mit sich bringt als die der PlayStation 4 Pro. Entwickler Monolith Productions scheint demnach das Mehr an Power bei der Xbox One X ausnutzen zu wollen, wie das folgende Video aufzeigt:

Laut den Experten soll das Ergebnis bei der Xbox One X nicht nur besser sein als bei der PS4 Pro, sondern diese geradezu vernichten. Ein solch hartes Urteil lässt auf jeden Fall aufhorchen und deutet an, was Microsoft mit der leistungsstärksten Konsole aller Zeiten bieten könnte.

Natives 4K-Gaming gegen 4K-Upscaling

Bei der PS4 Pro wurde vor allem ein Mangel an RAM festgestellt, der bessere Texturen und Details verhindern soll. Die Xbox One X hingegen hat an dieser Front keine Probleme und kann das Spiel dem Augenschein nach in echtem 4K darstellen.

Das Spiel Mittelerde: Schatten des Krieges soll bei der Microsoft Xbox One X auf hohen Details konstant mit 30 fps laufen. Damit kann die Microsoft-Konsole den Kampf mit der PS4 Pro, die vor allem auf 4K-Upscaling setzt, für sich entscheiden. Der PC hingegen bietet auch hier einen großen Vorteil: 4K-Auflösung mit deutlich mehr als 30 fps.

[Quelle: Eurogamer via Forbes]