Mit HDR (High Dynamic Range) haben viele TV-Hersteller mittlerweile eine Technologie am Start, die zusätzlich zu Ultra HD für noch mehr Kontrast und Farbtiefe, sowie gesteigerte Helligkeitsunterschiede sorgen soll. Auf diese Weise lassen sich beeindruckende Bilder und Videos erzeugen. Samsung hat nun einen neuen Bildmodus namens „HDR+“ eingeführt, der noch mehr HDR darstellen soll. Unterschied zum eigentlich HDR, das nur im Zusammenhang mit Ultra HD Blu-ray Discs zu sehen ist, soll die Tatsache sein, dass HDR+ auch herkömmlich produzierte Bildquellen aufwertet.

Auch „Nicht-HDR-Content“ erhellt eine Aufwertung

Wie es heißt, sollen mit HDR+ auch nicht explizit in HDR produzierte Bildinhalte heller und kontrastreicher dargestellt werden. Farben erhalten mehr Tiefe und das Bild wirkt insgesamt schärfer. Der Unterschiede mache sich laut Samsung vor allem in hellen Umgebungen gut bemerkbar. Ausgegeben wird der Spezialmodus HDR+ in Form eines Software-Updates an alle Samsung SUHD und UHD TVs der 2016er Reihe.

„Mit der HDR-Technologie hat die Bildqualität einen revolutionären Schritt nach vorne gemacht. Nun verbessern wir mit HDR+ das Bild abermals, sodass der Verbraucher für alle Bildquellen ein beeindruckendes HDR-Erlebnis genießt“, so Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH.

Laut Samsung eigne sich HDR+ in der Praxis vor allem bei Fußballübertragungen, wo eine Seite im Schatten liegt. Dank der hohen Bildhelligkeit und besseren Kontrasten kann der Inhalt hier detaillierter wiedergegeben werden. Zu finden ist der Bildmodus nach einem Update im Einstellungs-Menü unter dem Menüpunkt „Bild“ in dem „Spezialmodus“-Bereich.

[Pressemitteilung]