Wer die Dokumentation „Planet Erde“ schon einmal gesehen hat, dürfte keinesfalls enttäuscht worden sein. Die 2006 in elf Teilen gedrehte Doku von der BBC war die erste, die in High Definition produziert wurde. Natürlich gab es kaum eine bessere Werbung für den damals aufkommenden Standard in der Auflösung. Netflix bereitet nun ersten Angaben zufolge eine „Fortsetzung“ in Ultra HD vor.

Was bei HD klappt, klappt auch bei UHD?

Ganz nach dem Motto: „Was einmal klappt, klappt auch zweimal“, bereitet Netflix aktuelle eine Ultra-HD-Version von „Planet Erde“ vor, die als Fortsetzung der elfteiligen Doku verstanden werden kann. Bis es soweit ist, wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Einem Bericht von Variety zufolge soll es eine achtteilige Doku werden, die in Zusammenarbeit mit Silverback Films produziert wird. Dies sind auch die Macher der Originalserie. Ebenfalls mit dabei ist World Wide Fund for Nature (WWF).

Neben Ultra-HD-Aufnahmen verspricht Netflix aber auch bisher nie gefilmte Ansichten unseres Planeten. Ähnlich dem Original wird es Ansichten der Pole, der Wüste, Wälder und der Tiefsee geben. Allerdings ist dies natürlich nur ein kleiner Ausschnitt. Lisa Nishimura, Chefin der Dokusparte von Netflix, bestätigte, dass „Our Planet“ in 4K den gleichen Effekt haben werde, wie „Planet Erde“ in HD.

Als weltweiten Start hat man das Jahr 2019 angekündigt. Wir sind gespannt.

[Variety]