Im vergangenen Jahr hat Panasonic seinen Ausstieg aus der Plasma-Sparte bekannt gegeben, was viele Fans von Plasma-TVs sauer aufgestoßen ist. Um die Wogen aber gleich wieder zu glätten, hat Panasonic während der CES 2014 verkündet, dass die neuen 4K-Fernseher die gleiche Bildqualität bieten können, die auch die beliebten Plasma-Fernseher mit sich gebracht haben.

Bislang drei Panasonic 4K Fernseher geplant

Bisher hat Panasonic drei Ultra-HD-Fernseher angekündigt, nämlich mit 58, 65 und 85 Zoll – während die 58 und 65 Zoll großen Fernseher vermutlich in der ersten Jahreshälfte auf den Markt kommen werden, soll die 85-Zoll-Variante erst in Q3 oder Q4 2014 veröffentlicht werden. Alle drei Modelle stehen aber in Verbindung mit einem LED-Panel, das Panasonic quasi als Ersatz für die Plasma-Serien in petto hat.

[adrotate group=“5″]

Abgesehen von der Ultra-HD-Auflösung von 3840×2160 Pixeln hat Panasonic bisher nur mitgeteilt, dass die Bildqualität der 4K-Serie den Plasma-TVs in Nichts nachstehen wird. Anhand einer Grafik zur Farbdarstellung hat Panasonic aufgezeigt, wie sich die 4K-Modelle im Vergleich zum Panasonic WT600 und Panasonic ZT60 schlagen. In diesem Punkt konnten die 4K-Fernseher eine Übereinstimmung von 98 Prozent erreichen, also fast die gleiche Qualität wie die Plasma-Fernseher.

panasonic viera 4k

Preise wurden bisher nicht genannt

Für wie viel Geld die Bildqualität der neuen 4K-Fernseher von Panasonic verfügbar sein wird, ist bislang noch nicht bekannt, denn Panasonic hat noch keine Details zu Release und Preisen veröffentlicht. Somit bleibt abzuwarten, in welche Preisregionen Panasonic mit seinen drei 4K-TVs vorstoßen wird und ob noch mehr Modelle für dieses Jahr geplant sind – überraschend wäre dies nicht, die Konkurrenten Panasonics haben viele verschiedene Modelle zu bieten.

[via TheVerge]