Derzeit ist 4K-Gaming mehr und mehr im Kommen, auch auf den Konsolen ist das Thema immer wieder akut. Nach neuen Informationen könnte ab dem nächsten Jahr auch die Nintendo Switch 4K in die Riege der 4K-Konsolen einsteigen.

Nintendo Switch 4K für 2019 im Gespräch

Dies zumindest berichtet der Insider Marcus Sellars innerhalb diverser Tweets, die mittlerweile aber wieder gelöscht wurden. Jedenfalls sieht Sellars für Anfang 2019 den Launch einer neuen Variante der Nintendo Switch voraus, die „dynamic scaling“ als Funktion mit sich bringen soll.

Hierunter dürfte ein 4K-Upscaling zu verstehen sein, wie es schon bei der Sony PlayStation 4 Pro zum Einsatz kommt. Darüber hinaus hat Sellars 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher für die 4K-Switch als Neuerungen genannt.

Schon Sony und Microsoft mit 4K-Konsolen

Ferner sollen exklusive Titel für die Switch 4K erscheinen, die es nicht auf der normalen Nintendo Switch zu kaufen gibt. Als Beispiel wurde das kommende Resident Evil 2 genannt, das damit nur der 4K-Switch vorbehalten sein würde.

Allerdings ist bei den Gerüchten Vorsicht geboten: Sellars lag schon diverse Male richtig, oft aber auch falsch. Für Nintendo könnte es Sinn ergeben, in die Riege der 4K-Konsolen bestehend aus der Xbox One X und der PS4 Pro vorzustoßen.

[Quelle: Game Rant]