Die Soundbar nuBox AS-225 und das Soundpaar® nuBox A-125 von Nubert werden von preisbewussten Filmliebhabern, Musikfreunden und Gaming-Fans als hochintegrierte aktive Soundsysteme sehr geschätzt.

Beide Aktivboxenmodelle verhelfen dem Fernseher ebenso zu besserem Ton wie der Spielkonsole, dem Laptop oder klassischen HiFi-Zuspielern. Mit Bluetooth-Unterstützung spielen sie Songs von Smartphones oder Tablets drahtlos ab.

„Soundpaar“ ist geschützter Begriff

Während die AS-225 als Soundbase beziehungsweise Soundbar ausgelegt ist und mit ihrer flachen Bauweise unter einem TV-Gerät Platz findet, präsentiert sich das Duo nuBox A-125 als klassisches Satelliten-Doppel in Master-Slave-Konfiguration, das sich etwa im Regal oder auf einem Lowboard wohlfühlt.

Analog zur bekannten Klasse der Soundbars hat Nubert für die nuBox A-125 den Begriff Soundpaar geprägt und als Marke schützen lassen. Die größere Distanz zwischen dem rechten und dem linken Kanal erzeugt eine breitere Stereobühne, wobei Nuberts elektronische „Hörizonterweiterung“ auch dem AS-225 eigen ist.

Jetzt auch in Schwarz

Ab sofort sind die beiden Aktivlautsprechersysteme passend zur übrigen nuBox-Reihe nun in Schwarz erhältlich. Während die Schallwände jeweils seidig glänzend lackiert wurden, sind die übrigen Gehäuseseiten bei beiden Modellen hochwertig foliert.

Die Soundbar nuBox AS-225 ist für 375 Euro im Nubert Direktvertrieb erhältlich, das Soundpaar nuBox A-125 kostet 385 Euro im Doppelpack. In Graphit sind die beiden Modelle nur noch solange zu haben, wie der aktuelle Bestand reicht.

Pfiffige „Pakete“

Noch bis Ende Februar werden die Schallwandler als nuTipp in Kombination mit den Netzwerk-Empfängern Lintech AirLino+ (für Airplay) oder Yamaha WXAD-10 (für MusicCast) zu vergünstigten Paketpreisen angeboten:

485 Euro bezahlt man für den AirLino+ inklusive Optikkabel und Garantieverlängerung auf fünf Jahre. 515 Euro werden für den WXAD-10 inklusive Stereocinchkabel, wiederum mit Garantieverlängerung, fällig.