Die Klangexperten aus Schwäbisch Gmünd rücken auf der Münchner High End auch dieses Jahr wieder mit einer ganze Reihe aufsehenerregender Neuigkeiten in den Fokus. Außer mit neuen Modellen will man die Besucher auch mit Live-Konzerten begeistern.

Für den aktuellen Auftritt hat Nubert die inzwischen traditionellen Räume E112 und E113 der Halle 4 des Münchener Messezentrums MOC ausgewählt. Zusätzlich wird man Besucher in einem gesonderten Pavillon im Atrium der Halle empfangen.

Mehr Platz für Vorführungen

Das habe den Vorteil, dass Nubert die beiden größeren Suiten exklusiv für Vorführungen nutzen könne, die in den vergangenen Jahren für riesigen Andrang sorgten. Unter anderem demonstriert das Unternehmen dort ein Surround-System mit den Boxen der neuen nuPro X-Serie, die „rundum wohlklingende nuPyramide 717“, Lautsprecher aus der Topbaureihe nuVero sowie den Vorverstärker nuControl 2.

Die mehrfach ausgezeichnete Aktivboxenserie nuPro wird nach Angaben des Herstellers zur High End 2018 um eine neue Baureihe erweitert. Zu den bekannten Exemplaren der nuPro A-Serie gesellen sich nun die nuPro X-3000, X-4000, X-6000 und X-8000, je zwei Kompakt- und zwei Standlautsprecher.

Hochauflösende Bluetooth-Wiedergabe

Die neue X-Generation ist für drahtlose, hochauflösende Wiedergabe in höchster Klangqualität optimiert. Alle Modelle geben via Bluetooth-Verbindung Songs direkt vom Smartphone oder Tablet wieder, die außerdem per App zur Steuerung der Lautsprecher genutzt werden können.

Eine weitere Innovation der X-Serie ist, dass zwei Boxen eines Paars drahtlos miteinander kommunizieren und Klangsignale ohne Qualitätsverlust zueinander übertragen können. Das ermögliche auch die Einrichtung komplexer Surround-Sets mit weniger Kabeln – ein Beispielsystem führt Nubert im Raum E112 vor.

„Cleverer“ Vorverstärker

Eine weitere Messeneuheit ist der nuControl 2, der Nachfolger des mehrfach ausgezeichneten Vorverstärkers nuControl. Wie sein Vorgänger ermöglicht der Pre-Amp dem Zuhörer, den Klang der Anlage exakt auf die Hörumgebung oder aber persönliche Vorlieben abzustimmen, weist aber noch zusätzliche Vorteile auf.

So ist das neue Modell HiRes-fähig bis zu einer Auflösung von 192 kHz und 24 Bit und gibt das klanggeregelte Signal nun auch voll digital aus (Vorgänger: nur analog). Außerdem wurde die Klangreinheit weiter gesteigert und der Störabstand erhöht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Pyramide kehrt zurück

Die nuPyramide 717 ist Nuberts dritte Neuvorstellung auf der High End 2018. Mit diesem außergewöhnlichen Schallwandler in der Form eines Pyramidenstumpfs lassen die Schwaben einen legendären Erfolg aus den Anfangstagen der Firmengeschichte vor rund 40 Jahre wieder aufleben. Dabei zeigt sich der Schallwandler nicht nur optisch, sondern auch akustisch extravagant:

Mit rundum angeordneten Hochleistungstreibern füllt das Drei-Wege-System den gesamten Hörraum mit Klang. Die Zuhörer würden nicht in einen engen „Sweet Spot“ vor den Boxen gedrängt, sondern erführen im ganzen Raum harmonische Höreindrücke. Firmenchef Günther Nubert freut sich mit seinem Team auf zahlreiche Interessenten zum Fachsimpeln, Gedankenaustausch und gemeinsamen Probehören.