Auf der GPU Technology Conference 2016 wurde die Grafikarchitektur Pascal der 4K Grafikkarten Nvidia Geforce GTX 1070 und GTX 1080 vorgestellt. Bisher waren nur Details zur GTX 1080 bekannt, die einen geringeren Basis-Takt und eine geringere Geschwindigkeit des GDDR5X-Speichers hat. Doch jetzt sind ausführliche Informationen zur GTX 1070 aufgetaucht, welche in ihrer Anschaffung wesentlich günstiger ist. Sie verfügt über eine Rechenleistung von 6,5 Terraflops und ist etwa 30 Prozent langsamer als die GTX 1080, doch immer noch schneller als die Titan X, die bislang das Topmodell unter den 4K Grafikkarten dargestellt hat.

Wann gibt es die Nvidia Geforce GTX 1070 zu welchem Preis?

Ab dem 10. Juni 2016 erscheint die „Founders Edition“ im Handel. Die Nvidia Geforce GTX 1070 wird für 449 US-Dollar (UVP) erhältlich sein. Bei Drittherstellern könnten die Kosten um die 379 US-Dollar betragen. Bis jetzt ist noch nicht bekannt, wo die Euro-Preise liegen werden. Der Dollar-Preis ist für eine Grafikkarte für flüssiges 4K Gaming und Arbeiten sehr günstig. Ihr großer Bruder, die GTX 1080, ist dagegen mit 599 bis 750 Euro (UVP) durchaus teurer. Bis Mitte Juni kann man mit mehreren Angeboten der neuen GTX 1070 bei den üblichen Online-Shops rechnen.

[4kFilme]