Die French Open in Roland Garros stellen ein besonderes Tennis-Spektakel dar. Da sich nicht nur die Fußball-EM für die Bekanntmachung von Ultra HD eignet, möchte Frankreich auf die French Open setzen. Sie sollen nicht nur in UHD übertragen werden, sondern zum ersten Mal auch in Virtual Reality, berichtete Advanced Television vergangenen Freitag. Deutschland bemüht sich, all seine Haushalte auf HD-Sender umzustellen und die anderen europäischen Länder strahlen teilweise bereits die Fußball-EM in UHD aus, wie z.B. Portugal, Italien und die Schweiz. Frankreich rückt die neue Technologie jetzt mit Tennis in den Vordergrund.

Welche Partien der French Open werden in UHD und Virtual Reality übertragen?

France Télévisions zeigt die Spiele der Plätze Philippe Chatriera, Suzanne Lenglen und dem Court #1 live in 4K-Auflösung. Zusammen mit Video Stitch, einem französischen Startup, werden die Partien in 360 Grad aufgezeichnet, wodurch Virtual Reality möglich wird. Wer die French Open in Ultra HD und VR verfolgen möchte, kann sich die kostenlose App für iOS, Android und die neue Samsung Gear VR downloaden. Darüber hinaus testet France Télévisions die neue Funktion im YouTube Live 360 Player über France TV Sport. Zudem kann man die Halbfinals und Endspiele der Frauen und Herren im Fernsehen Ultra HD über Satellit sehen.

[digitalfernsehen]