Die Nvidia GeForce GTX 1180 soll im August oder September 2018 vorgestellt werden, gesichert ist dies aber noch nicht. Dafür gibt es nun einen weiteren Hinweis darauf, mit welcher Technik die neueste Nvidia-GPU ausgestattet sein könnte.

Nvidia GeForce GTX 1180: 4K-Gaming als Muss

So soll die GPU mit folgenden Specs aufwarten können: 3.584 CUDA-Cores, 16 GB VRAM, 1.600 MHz Standardtakt, 1.800 MHz Boost-Takt, 13 Teraflops sowie 16 Gbps Speicherrate. Dementsprechend sind die Unterschiede zur GeForce GTX 1080 Ti definitiv sichtbar.

Diese sind auch zu erwarten, immerhin ist die GTX 1080 Ti mittlerweile über ein Jahr alt, die GeForce GTX 1080 sogar schon mehr als zwei. Es deutet im Moment alles darauf hin, dass das 4K-Gaming mit der GeForce GTX 1180 auf ein neues Niveau gehoben wird.

8K-Gaming noch mindestens eine Generation weg

Schon die GTX 1080 Ti ist in der Lage, bei zahlreichen Spielen 4K-Gaming mit 60 fps zu bieten. Bei der GeForce GTX 1180 sollte dies der Standard sein, mit Optionen auch im Bereich der Ultra-Einstellungen bei Spielen.

Was hingegen nicht zu erwarten ist: attraktives 8K-Gaming mit entsprechender FPS-Anzahl. Eventuell wird es mit der Nvidia GeForce GTX 1180 Ti erste Möglichkeiten in diesem Segment geben, dies wäre aber durchaus überraschend, sodass 8K-Gaming auch im PC-Bereich erst ab 2020 wirklich interessant werden dürfte.

[Quelle: Ultragamerz]