Wie wir bereits berichtet haben, hat Nvidia neue GPUs vorgestellt, darunter auch die Nvidia GeForce RTX 3090. Diese wird zunächst als Founder’s Edition von Nvidia selbst auf den Markt gebracht, danach folgen Varianten von Drittherstellern wie Asus, MSI, Zotac oder Gainward. Mit der RTX 3090 will Nvidia einen neuen Markt für sich erschließen: das 8K-Gaming.

GeForce RTX 3090 soll 8K-Gaming bieten

So spricht Nvidia selbst davon, dass die RTX 3090 in der Lage sein soll, konstant 60 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung auf 8K-Niveau zu erreichen. Hierfür ist die RTX 3090 mit folgenden technischen Eigenschaften ausgestattet: 24 GB GDDR6X Speicher, 10.496 CUDA-Cores sowie einem Boost-Takt von 1,70 GHz.

Ferner gibt es 8K-HDR-ShadowPlay-Support, HDMI 2.1 und das Versprechen der weltweit ersten 8K-Gaming-GPU – dieses Versprechen hat auch seinen Preis. Denn Nvidia bietet die GeForce RTX 3090 für 1.499 Euro in der Founder’s Edition an – ab dem 24. September 2020 steht das Modell in Deutschland zur Verfügung. Varianten anderer Hersteller werden folgen.

[Quelle: The Verge]