Auch das japanische Unternehmen Panasonic war auf der CES 2014 vertreten. In Las Vegas wurde die Neuausrichtung des Unternehmens im TV-Segment verdeutlicht. Statt der bisher erfolgreichen Plasma-Fernseher wird Panasonic in Zukunft vor allem auf 4K-Fernseher sowie OLED-Modelle setzen, die natürlich auch Teil der Präsentation gewesen sind.

Panasonic 4K-OLED-Fernseher mit curved-Display vorgestellt

Bei den 4K-Fernsehern mit OLED-Technologie hat Panasonic Varianten mit curved-Display präsentiert, die eindeutig einen Trend der CES 2014 dargestellt haben. Um die Fähigkeiten der OLED-Modelle zu demonstrieren hat Panasonic vor allem Detailaufnahmen über die Bildschirme laufen lassen, speziell aus dem Naturbereich gab es viele Bilder zu finden – etwa Blumen, Obst oder Landschaften, die die Anwesenden begutachten konnten.

Die Meinung der Besucher war dabei nahezu einstimmig, die Bildqualität war überragend und insbesondere die Kontraste und die winzigen, aber dennoch erkennbaren, Unterschiede im Kontrast waren Gründe für die Besucher, länger an den Panasonic-Ständen zu verweilen. Panasonic hat sich damit in die Liste der Hersteller eingereiht, die während der CES 2014 noch einmal verdeutlicht haben, zu welch brillanten Bildern die 4K-OLED-Fernseher imstande sind.

Noch kein Releasedatum der Serienmodelle bekannt

Die auf der CES 2014 gesammelten Eindrücke der Panasonic 4K-OLED-Fernseher sind laut Erfahrungsberichten sehr gut, vor allem die hohe Bildqualität und die unglaublichen Kontraste wurden als Pluspunkte herausgestellt. Wann genau die 4K-OLED-TVs aber in Serienproduktion gehen bzw. auf dem Markt verfügbar sein werden, hat das japanische Unternehmen in Las Vegas nicht verraten.

[via areadvd.de]