Panasonic hat ein Auge auf die Ohren der Sportler geworfen und präsentiert mit den Bluetooth-Kopfhörern BTS55 und BTS35 zwei Neulinge für sein In-Ear-Line-up. Die beiden recht edel designten Geräte sammeln mit Features wie Active-LED-Light, 3D-Flex Sport Clips und Quick-Charge-Funktion gleich einmal Pluspunkte.

Selbstverständlich „sitzen“ sie fest im Ohr und sind nicht nur wasser-, sondern auch schweißabweisend. Neu ist die Sprachsteuerung beim Top-Modell BTS55, das 99,99 Euro und damit 20 Euro mehr als sein kleinerer, etwas magererer ausgestatteter Bruder kosten soll. 
Das integrierte blaue LED-Active-Light gehört bei beiden Kandidaten zur Ausstattung.

Blaulicht für mehr Sicherheit

Dieses blaue Licht erhöht die Sicherheit der Sportler, denn Autofahrer, Radler und andere Verkehrsteilnehmer können sie bei schlechten Sichtverhältnissen schneller wahrnehmen. Neu und praktisch ist, dass das integrierte Mikrofon die freihändige Bedienung grundlegender Telefon- und Appfunktionen per Sprachsteuerung ermöglicht.

Wird im Betrieb die Einschalttaste zweimal kurz hintereinander gedrückt, kann auf dem Zuspielgerät der jeweilige Sprachassistent aktiviert werden. Alle Modelle der BTS-Serie sind mit 3D-Flex Sport Clips ausgestattet. Das biegsame Material der Sportkopfhörer lässt sich individuell an die Kopfform anpassen.

Wasserdicht und Schweiß-resistent

Die Quick-Fit Einstellung bietet die Möglichkeit, die Kabellänge im Nacken einzustellen. Wegen der mitgelieferten Silikon-Pass-Stücke sitzen beide Modelle nach Hersteller-Angaben fest und gleichzeitig bequem im Ohr. Beide In-Ears sind mit einem IPX5 zertifizierten, wasserfesten Gehäuse ausgestattet.

Das qualifiziert sie sowohl für Outdoor-Aktivitäten im strömenden Regen als auch für extrem anstrengenden Indoor-Workouts, da sie nicht nur wasserabweisend, sondern auch schweißresistent sind. Durch die Schnellladefunktion sind die beiden Panasonics quasi jederzeit startklar. Ein 15-minütiger Quick-Stopp an Ladestation oder USB-Port vom Laptop reicht für 70 Minuten Einsatzbereitschaft. Ist der Akku vollgeladen, hält er bis zu sechs Stunden durch.

Demnächst im Handel

Für den Sound sorgen laut Panasonic „fortschrittlichste Technologien und 9-Millimeter-Wandler“. Außerdem ist der BTS55 auch AAC kompatibel, was sein Einsatzspektrum noch flexibler macht. Das im Clip laufende Flachbandkabel reduziert Reibungsgeräusche.

AAC ist die Abkürzung für „Advanced Audio Coding“ und gehört – wie die MP3-Datei – zur „Moving Picture Experts Group“ (MPEG). Bei der AAC-Datei werden durch genauere Fehlerbehebungs- und effizientere Kodierungsalgorithmen durchschnittlich bessere Qualitätsstandards erreicht als bei MP3-Dateien.

Die neuen Bluetooth Kopfhörermodelle von Panasonic sind ab April im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für den BTS35 beträgt übrigens 79,99 Euro. Im Juli folgt ein Einstiegs-Headset-Modell, welches das Sport-Kopfhörer Line-Up nach unten abrundet: der HS35M. Der Nachfolger des HS34M ist für Leute gedacht, die mit einer Kabelverbindung zum Player leben können.